erweiterte Suche
Montag, 02.10.2017

Schallschutz in den Winterferien

Für die Schulturnhalle hat die Gemeinde Lampertswalde einen zweiten Anlauf genommen.

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

© Symbolfoto: Norbert Millauer

Großenhain. Bereits im Sommer hatte die Gemeinde Lampertswalde den modernen Schallschutz für die Schulturnhalle ausgeschrieben. „Nur ein Angebot kam zurück, und das war viel zu teuer“, erklärte Bürgermeister Wolfgang Hoffmann (CDU) jetzt vorm Gemeinderat. Deshalb hat sich die Gemeinde für eine zweite Ausschreibung entschieden. Nun liegt das Angebot der Firma Jäger Ausbau aus Dresden vor, das mit 25 353 Euro angemessen erscheint. Die Gemeinderäte stimmten der Vergabe zu. Die Arbeiten sollen in den Winterferien erfolgen.

Schon 2013 war bei einer Sicherheitskontrolle der Bedarf für den Schallschutz festgestellt worden. Anfangs war angedacht, die Maßnahme mit der Erneuerung der Weitsprunganlage zu verbinden. Davon hat man Abstand genommen.