erweiterte Suche
Samstag, 21.10.2017

S-Bahn-Ausfall wegen Brückenbau

Bahnfahrer müssen auf der Strecke durchs Elbtal mit geänderten Fahrplänen rechnen.

Noch bis Ende Oktober verkehren die S-Bahnen zwischen Dresden und Meißen nicht im gewohnten Rhythmus..
Noch bis Ende Oktober verkehren die S-Bahnen zwischen Dresden und Meißen nicht im gewohnten Rhythmus..

© Claudia Hübschmann

Meißen. Noch bis Ende Oktober verkehren die S-Bahnen zwischen Dresden und Meißen nicht im gewohnten Rhythmus. Das ist einer umfangreichen Mitteilung der Bahn zu entnehmen. Besonders betroffen sind die Stationen Meißen-Altstadt und Triebischtal. Diese werden nur mit ganz wenigen Zügen bedient. Aber auch für den Rest der Strecke gelten Sonderfahrpläne. So fällt ab dem 21. Oktober zwischen 5.30 Uhr und 8.25 Uhr sowie zwischen 15 Uhr und 19.20 Uhr jede zweite S-Bahn auf dem Abschnitt von Meißen-Triebischtal bis Coswig aus. Schienenersatzverkehr ist nicht vorgesehen. Es empfiehlt sich, vor Fahrtantritt die geänderten Tabellen an den Bahnhöfen genau zu studieren, zumal die Ausfälle in verschiedenen Zeiträumen variierten. Es gibt darüber hinaus die Möglichkeit, die Pläne im Internet auf der Seite der Bahn unter dem Punkt Bau-Informationen einzusehen oder sich telefonisch zu erkundigen.

Grund für die Eingriffe in das bewährte Schema sind Bauarbeiten an Brücken zwischen Triebischtal und Coswig. Wie zwischen Bahn und Bund vereinbart, werden bis 2019 rund 28 Milliarden Euro in die Schieneninfrastruktur investiert. Bis 2019 sollten allein aus diesen Mitteln 875 Brücken modernisiert werden. (SZ/pa)