erweiterte Suche
Mittwoch, 02.01.2013

Russland steigert Ölproduktion

Um 1,3 Prozent hat Russland seine Ölproduktion im vergangenen Jahr erhöht. Das Land behauptet damit auch weiter seine Führungsposition vor Saudi-Arabien.

Mehr als ein Fünftel der russischen Ölförder-Leistung steuerte 2012 der Staatskonzern Rosneft bei.
Mehr als ein Fünftel der russischen Ölförder-Leistung steuerte 2012 der Staatskonzern Rosneft bei.

© dpa

Moskau. Russland hat seine Ölproduktion 2012 deutlich auf 10,375 Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag erhöht und damit seine Führungsposition vor Saudi-Arabien verteidigt. Insgesamt produzierte das Riesenreich 518,018 Millionen Tonnen Öl und damit 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Agentur Interfax am Mittwoch meldete.

Mehr als ein Fünftel davon - 117,473 Millionen Tonnen - steuerte der Staatskonzern Rosneft bei, der seine Produktion in diesem Jahr durch den Kauf des britisch-russischen Förderers TNK-BP noch ausbauen dürfte. Dem russischen Staat gehören mehr als 50 Prozent der heimischen Ölindustrie. Das größte Land ist allerdings weiter stark von Rohstoffexporten abhängig. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.