erweiterte Suche
Header Bauberater
Mittwoch, 21.12.2016

„Room & Style 2017“: Pflichttermin für Design-Enthusiasten

Wer wissen will, was im neuen Jahr bei den Themen Wohnen, Einrichtung, Stil, Kunst, Gestaltung, Dekoration und Accessoires angesagt ist, kommt um diesen Termin nicht herum:

Bild 1 von 3

Foto: http://www.room-style-messe.de/
Foto: http://www.room-style-messe.de/

Vom 6. bis 8. Januar findet auf dem Messegelände in Dresden die Lifestyle-Messe „Room & Style 2017“ statt.

Möbeldesign trifft Mode und Kunst

Der Fokus der „Room & Style 2017 - Design, Fashion, Food, Art“, wie die Messe vollständig heißt, liegt auf den neuesten Entwicklungen im Bereich Möbeldesign. Die Dresdner Messe beschränkt sich aber nicht auf das Thema Wohnen, sondern verbindet es auf originelle Weise mit Fashion und Kunst. Fester Bestandteil der Trendschau ist der Bereich „Fashion & Style“, zu sehen sind aktuelle Modekreationen, Schuhtrends und Accessoires aller Art. Die Kunst ist auf der Messe durch die vom Künstlerbund Dresden initiierte „6. Künstlermesse Dresden“ vertreten, die parallel zur „Room & Style“ stattfindet. Eine Klasse der Hochschule für Bildende Künste Dresden, über 100 bildende Künstlerinnen und Künstler, darunter auch Gäste aus dem Partnerland Großbritannien, zeigen ihre Werke. Zu sehen sind Arbeiten aus den Bereichen Bildhauerei, Fotografie, Grafik, Installation, Malerei, Street Art und Video. Eine Präsenz, die den ganzheitlichen Ansatz der Messe unterstreicht, wenn es um alle relevanten Gebiete rund um Design und Kunst geht.

Ein Trend, der sich einrichten lässt: Skandinavisches Wohndesign

Skandinavisches Wohndesign ist im neuen Jahr bei Einrichtung und Wohnen groß im Kommen. Möbel und Accessoires klassischer skandinavischer Designmarken, die im Onlineshop Found4you und bei weiteren Portalen im Netz erhältlich sind, haben ihre Wurzeln in den Fünfzigerjahren des 20. Jahrhunderts. In Skandinavien entstand ein Designstil, der sich durch formale Strenge, Minimalismus und Funktionalität auszeichnete, wobei sich die ästhetische Schönheit der Möbel und Gegenstände aus diesen Grundkriterien ergab. Besonders prominente Designer skandinavischen Wohndesigns sind der Däne Arne Jacobsen und der Finne Alvar Aalto, aktuell bekannte Designmarken sind Bang & Olufsen, Iittala und BoConcept. Der skandinavische Gestaltungsansatz bildet die Grundlage für ein modernes Wohndesign, das natürliche Materialien wie Holz und Stein integriert und mit warmen Farbtönen für ein angenehmes Ambiente sorgt. Ein Wohntrend, der auch auf der diesjährigen „Room & Style“ viele Besucher begeistern wird.