erweiterte Suche
Mittwoch, 23.08.2017

Rinder reisen weit

Alle elf Tiere, die am Mittwoch im Bautzener Landratsamt versteigert werden sollten, haben neue Besitzer gefunden. Die kommen aber nicht aus dem Landkreis.

Ein neues Zuhause haben elf Rinder aus dem Landkreis Bautzen gefunden. Die Tiere wurden am Mittwoch im Landratsamt versteigert.
Ein neues Zuhause haben elf Rinder aus dem Landkreis Bautzen gefunden. Die Tiere wurden am Mittwoch im Landratsamt versteigert.

© dpa/dpaweb

Bautzen. Die Tier-Versteigerung am Mittwoch im Bautzener Landratsamt war erfolgreich. Wie Pressesprecher Gernot Schweitzer bestätigt, haben alle elf Rinder neue Besitzer gefunden. Die Tiere waren ihrem Eigentümer weggenommen worden, weil dieser sie nicht artgerecht versorgt und untergebracht hatte. Weil die vorläufige Unterbringung in einem anderen Stall teuer ist, suchte der Kreis nun möglichst schnell eine Lösung für die Tiere.

Insgesamt drei Interessenten waren zu der Versteigerung gekommen, zwei boten letztlich für die Rinder. Neun treten eine recht weite Reise an. Sie sollen künftig in Zwickau leben. Zwei weitere Tiere wurden von einem Interessenten aus dem Kreis Görlitz ersteigert. Den höchsten Preis erzielte eine Kuh samt Kalb. Für beide flossen 800 Euro. Von den Erlösen werden Transport, Unterbringung, tierärztliche Behandlung, Kennzeichnung, Rinderpässe und Verwaltungskosten bezahlt. (szo)