sz-online.de | Sachsen im Netz

Schwimmen

Riesaer Schwimmer holen 59 Medaillen

Gleich zu Saisonbeginn haben die Elbestädter ihre Ambitionen für die nächste Zeit fixiert.

29.09.2017

chwimmer holen 59 Medaillen

© Symbolfoto: dpa

Riesa/Görlitz. Am Samstag lud der SV Lok Görlitz zum 25. Sprintmeeting in das Neißebad Görlitz ein. Gekommen waren acht sächsische Schwimmvereine, zwei Vereine aus Berlin und Brandenburg, ein Verein aus dem nordrhein-westfälischem Hohenlimburg und ein Team aus dem benachbarten Polen.

Bei dem Sprintmeeting auf der 25-Meter-Bahn ging es darum, fünf kurze Strecken in schnellen Zeiten zu absolvieren. Die Riesaer zeigten, dass sie durch einen hohen Trainingsfleiß einen guten Start in die Wettkampfsaison hatten. Sie holten in allen Disziplinen 18 x Gold, 19 x Silber und 22 x Bronze. Dem Riesaer Niclas Loßner gelang es, in allen fünf Disziplinen beste Sprintzeiten vorzulegen und damit fünfmal aufs Siegertreppchen steigen zu dürfen. Ebenfalls fünf Medaillenplätze in den Einzelwertungen erreichten Paul-Gismo Knappe und Marius Köhler. Beste Riesaer Schwimmerin war Undine Lauerwald.

Trainer Peter Günzel zeigte sich von der Entwicklung der Bestzeiten seiner Schwimmer schon zu Beginn der Saison begeistert.

In den Staffelläufen konnten die Riesaer die guten Einzelergebnisse noch einmal unterstreichen indem sie die Kräfte von Jungen und Mädchen optimal bündelten und sowohl in 4x50 Meter Freistil als auch in 4x50 Meter Lagen drei weitere Gold- und eine Bronzemedaille in den unterschiedlichen Jahrgangsstaffeln holten. (scr)