erweiterte Suche
Mittwoch, 06.02.2013

Reisen mit Plan: Checkliste für den Urlaub

Ob im Sommer oder in den Wintermonaten, alleine oder mit Kindern, Partner und Familie - der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres.

Wer noch Ideen für Reiseziele sucht, findet sie bei Veranstaltungen wie dem Dresdner ReiseMarkt. Damit die lang ersehnte und wohl verdiente Urlaubszeit ohne unnötigen Stress und Sorgen genossen werden kann, muss allerdings vor der Abreise die entsprechende Vorarbeit geleistet werden. Urlaubsplanung, Organisation, die letzten Einkäufe und nicht zuletzt das sorgfältige Kofferpacken. Damit kurz vor dem Urlaub nichts Wichtiges vergessen oder übersehen wird, kommt hier unsere ultimative Checkliste für einen entspannten Urlaub.

Erste Reisevorbereitungen: Dokumente, Versicherungen & Devisen

Noch lange bevor es an das eigentliche Kofferpacken geht, sind je nach Reiseziel weitere wichtige Vorbereitungen zu treffen. Zuerst einmal müssen die Ausweise und, falls diese zur Einreise im Zielland erforderlich sind, die Reisepässe aller Mitreisenden auf ihre Gültigkeit überprüft und gegebenenfalls erneuert werden. Zudem ist es empfehlenswert von diesen und allen anderen wichtigen Reisedokumenten Kopien anzufertigen und diese separat mit sich zu führen um vor einem eventuellen Verlust der Dokumente während der Reise gewappnet zu sein. Als nächstes gilt es festzustellen, ob besondere Einreisekonditionen des Urlaubslandes ein spezielles Visum oder weitere Anträge erforderlich machen. Falls ein Haustier auf die Reise mitgenommen wird, müssen auch diese speziellen Einfuhrbestimmungen im Voraus erfragt werden. Informationen dazu stellen die Botschaften der entsprechenden Länder auf ihren Internetseiten zur Verfügung. Um sicherzustellen, dass auch im Urlaubsland Bargeld an Automaten angehoben werden kann, lohnt es sich vor der Reise alle Kreditkarten auf ihre Gültigkeit zu überprüfen. Für die ersten Tage des Urlaubs sollte bestenfalls der benötigte Bedarf an Bargeld in der Landeswährung mitgebracht werden. Falls die Anmietung eines Autos am Urlaubsort geplant ist, muss vor der Reise sichergestellt werden, ob der vorhandene Führerschein über eine internationale Gültigkeit verfügt. Des Weiteren lohnt es sich im Einzelfall und gerade bei verhältnismäßig kostspieligen Hotel-, Flug, oder Kreuzfahrt-Reisen abzuwägen, ob eine Reiserücktritts-Versicherung für die geplante Reise sinnvoll ist. Des Weiteren ist es unabdingbar für alle Reisenden vor Reisebeginn eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Medizinische Vorsorge: Impfungen, Medikamente und mehr

Auch die medizinischen Ausgangsbedingungen einiger Länder erfordern spezielle Schutzimpfungen. Informationen über Gesundheitsrisiken dieser Art können über den Hausarzt oder das Tropeninstitut eingeholt werden. Falls in der Vergangenheit bereits entsprechende Impfungen durchgeführt wurden, gilt es zu überprüfen ob der bestehende Impfschutz für die Dauer des Auslandsaufenthaltes ausreicht. Abgesehen davon sollte eine Reiseapotheke mit Notfall-Medikamenten wie Schmerztabletten, Medizin gegen Erkältung, Desinfektionsmittel und Magentabletten und vorbeugender Arznei gegen Durchfall und Verstopfung sowie einer kleinen Auswahl an Heftpflastern und Verbandszeug angelegt werden.

Handgepäck: der Platz für die wichtigsten Reise-Accessoires

Das Handgepäck ist das so genannte Herzstück einer jeden Reise. Egal ob die Strecke zum Zielort mit Bus, Flugzeug, Auto, Schiff, oder Zug zurückgelegt wird: Im jederzeit griffbereiten Handgepäck sollten alle wichtigen Utensilien verstaut werden, auf die während der Reise unter keinen Umständen verzichtet werden kann.Dazu gehören neben der Reiseapotheke und dem Kulturbeutel, alle wichtigen Dokumente wie Ausweise, Visum, Führerschein, Krankenversicherungsschein, Reise-Tickets, sowie Bargeld, Schlüssel, ein Notizbuch mit allen wichtigen Notfall-Telefonnummern und das Mobiltelefon mitsamt Ladegerät. Wer noch über ausreichend Platz in seinem Handgepäck verfügt, kann zudem eine Ersatzgarnitur an Klamotten, Sprach- und Reiseführer, den Fotoapparat, ein komfortables Nackenkissen, Ohrenstöpsel und weitere reiseerleichternden Utensilien mit verstauen. Besonders auf Flugreisen erweist sich ein praktischer Trolley fürs Handgepäck als besonders platzsparend und komfortabel.

Bevor die Tür ins Schloss fällt: Letzter Check zuhause

Bevor das Zuhause nun für die Dauer von mehreren Tagen oder Wochen verlassen werden kann, müssen auch hier einige Vorbereitungen getroffen werden. Um keine Einbrecher auf eine für längere Zeit leer stehende Wohnung aufmerksam zu machen, kann es sinnvoll sein, eine vertraute Person neben der Pflege der Pflanzen und Haustiere darum zu bitten, von Zeit zu Zeit die Rollläden oder Vorhänge aufzuziehen und den Briefkasten regelmäßig zu leeren. In den kalten Wintermonaten kann es in Altbauwohnungen zum Schutz vor dem Einfrieren der Wasserleitungen zudem von Vorteil sein, die verlassene Wohnung auf kleiner Stufe zu beheizen. Bevor dann schließlich endgültig beim Verlassen des Heims die Tür ins Schloss fällt, sollte überprüft werden, ob alle Fenster geschlossen, alle elektronischen Geräte ausgesteckt und alle verderblichen Nahrungsmittel sowie Mülltüten entsorgt und aus der Wohnung entfernt sind.