erweiterte Suche
Dienstag, 16.06.2015

Rechtsextreme greifen Flüchtlingswohnung an

Dresden. Gleich zweimal haben mehrere Unbekannte Steine in die Fenster einer Wohnung in Leuben geworfen. Dort lebt eine Familie aus Tschetschenien. Nun bittet die Polizei dringend Zeugen um Hilfe.

Eine Gruppe von mindestens drei Tätern soll zunächst am Sonnabend zwischen 0.05 und 0.25 Uhr zwei Fensterscheiben einer Erdgeschosswohnung in der Neuendorfer Straße eingeworfen haben. Dabei fielen auch Scherben in das Bett eines zweijährigen Kindes. Danach seien die Täter geflüchtet. Gegen 1.50 Uhr seien sie zurückgekehrt, um eine weitere Scheibe einzuwerfen. Verletzt wurde niemand.

Der Anschlag auf die Flüchtlingswohnung könnte im Zusammenhang mit einer größeren Gruppe stehen, die am Freitag gegen 23.30 Uhr an der Kiesgrube Leuben rechte Parolen wie „Heil Hitler“ oder „Ausländer raus“ grölte. Wer hat die Täter gesehen? Hinweise an 4832233. (lex)