erweiterte Suche
Montag, 08.05.2017

Rasierklingen-Täter gesucht

Beim Ankleben von Merkel-kritischen Plakaten wurden gefährliche Verletzungsfallen angebracht.

© Symbolfoto/Claudia Hübschmann

Döbeln. Am Montagvormittag wurde bei der Polizei bekannt, dass am Samstag gegen 2.40 Uhr ein 28-Jähriger einen Aufkleber mit der Aufschrift „Merkel muss weg“ von einer Laterne in der Sörmitzer Straße entfernte. Dabei verletzte er sich. Die Täter, die die Aufkleber angebracht hatten, hatten darunter Rasierklingen befestigt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Es werden Zeugen gesucht, die Personen beim Anbringen der Kleber beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können.

Hinweise werden unter Telefon 03431 6590 im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.