erweiterte Suche
Freitag, 13.12.2013

Rammstein-Sänger zeigt seine Kunst

Till Lindemann, Leadsänger der Band Rammstein, war am Donnerstag zur Eröffnung seiner Ausstellung in der Galerie Holger John in der Rähnitzgasse anwesend - allerdings nur kurz.
Till Lindemann, Leadsänger der Band Rammstein, war am Donnerstag zur Eröffnung seiner Ausstellung in der Galerie Holger John in der Rähnitzgasse anwesend - allerdings nur kurz.

© Daniel Scholz / fotura.com

Dresden. Till Lindemann, Leadsänger der Band Rammstein, schreibt seit Jahren Gedichte, von denen nur einige zu Rammstein-Songs wurden. „In stillen Nächten“ heißt sein zweiter Gedichtband, dem die neu gegründete Galerie Hoger John in Dresden eine Ausstellung widmet. Am Donnerstag war Lindemann zur Eröffnung in Dresden anwesend. Die rund 200 Galeriegäste konnten dabei nur kurz einen Blick auf den Sänger erhaschen.

Rammstein-Sänger ist in Dresden

Zu sehen sind Originalschriften Lindemanns sowie Zeichnungen des Künstlers und Fotografen Matthias Matthies; außerdem Totenmasken, Zeichnungen und Reliquien der Band Rammstein.

Galerie Holger John, Rähnitzgasse 17, Dresden. Eröffnung morgen ab 19 Uhr. Ausstellung bis 13. Januar 2014, geöffnet dienstags bis sonntags von 14 bis 19 Uhr.

Leser-Kommentare

Seite 1 von 2

Insgesamt 6 Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

  1. Inspektor

    Flake wäre mir lieber gewesen!

  2. Chefinspektor

    wegen Feeling B und so?

  3. Inspektor

    Ist mir symphatischer und ja, wegen Feeling B.... :)

  4. OberChefinspektor

    aber nur zusammen mit Aljoscha! Geht leider nicht mehr.

  5. Inspektor

    Nee, Aljoscha war zu nervig! Ein total netter Kerl.... Aber.... Magdalene Keibel Combo, jaaa....!!

Alle Kommentare anzeigen

Seite 1 von 2

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.