erweiterte Suche
Samstag, 27.06.2015

Radweg in drei Wochen fertig

Der vierte und letzte Abschnitt des neuen Radweges auf der ehemaligen Bahntrasse durchs Cunewalder Tal wird am 20. Juli zur Nutzung freigegeben. Das kündigt Bürgermeister Thomas Martolock (CDU) an. Damit kann dann die komplette Strecke von Halbendorf bis Löbau genutzt werden. Sie ist rund 15 Kilometer lang.

Die Bauarbeiten hatten vor knapp fünf Jahren begonnen. Bereits 2012 waren die ersten beiden Bauabschnitte zwischen Halbendorf und Obercunewalde fertiggestellt. Der dritte Abschnitt bis Kleindehsa wurde vor etwa einem Jahr für den Verkehr freigegeben. Der Radweg ist zweieinhalb Meter breit und durchgängig asphaltiert. Wo der Bahndamm höher ist als drei Meter, sind Geländer angebracht, die einen Absturz verhindern sollen. Vor Straßenquerungen machen gepflasterte Mittelinseln auf die Gefahr aufmerksam. (SZ/ks)