sz-online.de | Sachsen im Netz

Rabenau gibt Geld für neuen Radweg

Ein etwa fünf Kilometer langer Feldweg zwischen Freital-Somsdorf und Höckendorf soll asphaltiert werden.

07.10.2017

ibt Geld für neuen Radweg

© Symbolfoto: dpa

Rabenau. Die Butterstraße kann zumindest auf Rabenauer Gebiet als Rad- und Wirtschaftsweg ausgebaut werden. Der Stadtrat hat kürzlich in seiner Sitzung eine überplanmäßige Auszahlung von 54 000 Euro genehmigt. Geplant ist, den etwa fünf Kilometer langen Feldweg zwischen Freital-Somsdorf und Höckendorf, einst eine Handelsverbindung, zu asphaltieren.

Allerdings ist dies aufwendig, weil die Butterstraße teilweise eingegraben ist. Zudem weist sie viele Senken auf, auch wurden gebrochene Steine zur Befestigung aufgetragen. Der Untergrund muss daher komplett neu aufgebaut werden. Die Ausbaubreite soll bei drei Metern liegen. Mehr ist nicht möglich, weil zahlreiche Obstbäume, die nicht gefällt werden sollen, am Weg stehen. Vorgesehen sind stattdessen einige Ausweichstellen, damit der Landwirtschaftsverkehr aneinander vorbei kommt. Wann gebaut wird, steht noch nicht fest. Federführend liegt das Projekt bei der Stadt Freital, in deren Radwegekonzept die Butterstraße eine Rolle spielt. (hey)