erweiterte Suche
Mittwoch, 16.05.2018

Quer durch die Stadt zum Amtsgericht

Die Kreuzung an der Rosa-Luxemburg-Straße ist jetzt voll gesperrt. Besonders für Fremde ist das verwirrend.

Von Jens Hoyer

Die Fahrbahn auf der Kreuzung Luxemburg/Ritterstraße ist am Dienstag abgefräst worden. Für vier Wochen ist die Verkehrsverbindung über die Mulde unterbrochen.
Die Fahrbahn auf der Kreuzung Luxemburg/Ritterstraße ist am Dienstag abgefräst worden. Für vier Wochen ist die Verkehrsverbindung über die Mulde unterbrochen.

© Jens Hoyer

Döbeln. Kein Durchkommen gibt es seit Dienstag an der Kreuzung Rosa-Luxemburg-Straße /Ritterstraße. Die Straßenbauarbeiten sind in den Kreuzungsbereich vorgerückt. Am Nachmittag hat die Firma Hoff die Fahrbahn im Kreuzungsbereich abfräsen lassen. Damit ist eine wichtige Verbindung über die Mulde gekappt.

Auswirkungen hat das auch auf Besucher des Stadtbades und des Amtsgerichts, die eine ziemlich komplizierte Umleitung nehmen müssen, wenn sie aus Richtung Bahnhofstraße kommen. Sie werden durch Umleitungsschilder von der Bahnhofstraße bis zum Kreisverkehr an der Oberbrücke zur Leipziger Straße gelotst. Auch für den Verkehr aus Richtung Döbeln Ost gibt es am Kreisverkehr einen Hinweis auf die Umleitung zum Amtsgericht und zum Stadtbad über die Nordstraße.

Vier Wochen bleibt die Kreuzung für den Verkehr gesperrt. In die Rosa-Luxemburg-Straße werden neue Ver- und Entsorgungsleitungen verlegt. Zudem ist die komplette Erneuerung der Fahrbahn und eines Teils der Fußwege geplant. Am 22. Juni wird die Straße voraussichtlich freigegeben. Dann wird sie selbst Umleitungsstrecke für die gesperrte Brücke Straße des Friedens, deren Neubau nach dem Stadtfest beginnt.