erweiterte Suche
Donnerstag, 11.11.2010 Ehrenberg

Provozierende Nacktheit

Acht Künstler beschäftigen sich in einer Schau mit dem Thema Sex. Das wird in Fotografien, Malereien und Skulpturen umgesetzt.

Die vielleicht beste Ausstellung seit seinem Bestehen ist derzeit beim Verein „Centro arte monte onore“ im Rittergut Ehrenberg zu sehen. Zum dritten Mal wurde die erotische Ausstellung „Sechs mal Sex“ initiiert. Traditionell beschäftigen sich dafür sechs Künstler auf verschiedene Weise mit nackten Körpern. Diesmal ist der Zuspruch von Seiten der Künstler jedoch so groß, dass sich neben dem Initiator Pier Giorgio Furlan gleich sieben weitere Mitstreiter einfanden.

Die künstlerischen Techniken reichen von Fotografien und Malerei bis hin zu federleichten Skulpturen. Diese wurden von Furlan und seinen Mitstreitern aus der Theaterwerkstatt aus hauchdünnem Pergamentpapier geschaffen. Oft sind die bei „Sechs mal Sex“ gezeigten Motive anzüglich und provozierend und auch diesmal gibt es unter den mehr als zwei Dutzend Werken einiges Streitbare. Doch die meisten Bilder und Fotografien sind von einer solchen Qualität und Originalität, dass selbst die männlichen Besucher einmal mehr die Motive mit nackten Männern betrachten.

„Es ist toll, wie sich diese Ausstellung entwickelt hat. Die Qualität ist mittlerweile sehr hoch und ich bin überzeugt, dass solch eine Schau nicht nur in unserer Galerie Girasole in Ehrenberg, sondern auch in großen Städten gezeigt werden könnte“, erklärte Furlan, der seine Gäste mit einer besonderen Eigenkreation überrascht. Er hat zwei erotische Brote gebacken. Das eine stellte zwei Brüste, das andere ein männliches Geschlechtsteil dar.

Am kommenden Sonnabend ist Pier Giorgio Furlan an einer Sonderführung auf der Burg Kriebstein beteiligt. Unter dem Titel „Venedig und seine Komödianten“ werden er und Burgleiterin Gabriele Wippert die Besucher durch das Museum führen. Dort soll eine venezianische Atmosphäre geschaffen werden und in den einzelnen Räumen der Burg warten Musiker und Schauspieler mit verschiedenen künstlerischen Darbietungen auf die Gäste. Beginn der Veranstaltung ist um 17 Uhr. (tk)

Die Ausstellung „Sechs mal sex“ ist im Rittergut Ehrenberg wochentags von 9 bis 15 Uhr sowie sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet.