erweiterte Suche
Dienstag, 26.02.2013

Polizeibericht vom 26. Februar

© dpa

Drei Männer sind in einem gestohlenen Fahrzeug unterwegs. Unangeschnallt. Ein Streifenwagen will das Auto an einer Ampel stoppen. Doch die Männer können fliehen. Diese und weitere Meldungen der Polizei gibt es hier ...

Aus dem Polizeibericht

1 von 6

Schwerer Raub nach Tankstellenbesuch

Zeit: 26.02.2013, 00.53 Uhr; Ort: Dresden-Löbtau

Ein junger Mann wurde bei einem schweren Raub auf der Hainsberger Straße schwer verletzt.

Der 24-Jährige verließ gerade eine Tankstelle, als ihn zwei unbekannte Männer aufforderten, alle persönlichen Gegenstände herauszugeben. Nachdem er angab, nur noch einen geringen Geldbetrag bei sich zu tragen, schlugen die Unbekannten gemeinsam auf ihn ein. Anschließend durchsuchten sie die Bekleidung des jungen Mannes, ohne Bargeld zu finden.

Durch die Schläge erlitt der 24-Jährige Kopf- und Gesichtsverletzungen.

Die Kriminalpolizei bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die die Tat oder verdächtige Personen im näheren Umfeld wahrgenommen haben, sich unter 0351 - 483 22 33 zu melden.

Gestohlener Fiat durch Zufall festgestellt

Zeit: 25.02.2013, 02.09 Uhr; Ort: Dresden-Löbtau

Polizeibeamte wollten einen Fiat Uno auf der Tharandter Straße anhalten, da die drei männlichen Insassen nicht angeschnallt waren. Auf das optische Anhaltesignal reagierte der Fahrer nicht, so dass sich die Beamten mit ihrem Wagen an einer roten Ampel vor das Fahrzeug stellten. Daraufhin setzte der Fahrer des Fiat rasant rückwärts und kam auf den Bahngleisen zum Stehen. Die Insassen konnten unerkannt in Richtung Berliner Straße flüchten.

Die Überprüfung des Fahrzeuges ergab, dass es als gestohlen gemeldet wurde.

Einbruch in Restaurant

Zeit: 25.02.2013, 03.00 Uhr bis 09.15 Uhr; Ort: Dresden, Leipziger Vorstadt

Unbekannte hebelten auf der Leipziger Straße die Hintertür eines Restaurants auf. Im Tresenbereich durchsuchten sie alle Behältnisse und entwendeten eine Computerkasse sowie einen zweistelligen Geldbetrag. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Versuchter Diebstahl eines Toyota

Zeit: 25.02.2013, 19.30 Uhr; Ort: Dresden-Zschertnitz

Der Halter eines Toyota Verso überraschte zwei Unbekannte auf der Böllstraße, die bei geöffneter Motorhaube an dem Fahrzeug herumhantierten. Sie waren zuvor gewaltsam in den Wagen eingedrungen. Die Unbekannten flüchteten unerkannt vom Tatort. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Unfallflucht mit Sachschaden - Zeugenaufruf

Zeit: 24.02.2013, 18.00 Uhr bis 25.02.2013, 07.45 Uhr; Ort: Dresden-Löbtau

Ein geparkter Renault Clio wurde am rechten Fahrbahnrand der Straße Altlöbtau vor der Einmündung zur Burgkstraße durch ein bislang nicht bekanntes größeres Fahrzeug an der linken Seite beschädigt.

Die Polizei nimmt Hinweise zur Tat unter 0351 - 483 22 33 entgegen.

Verkehrsunfall-Statistik

Die Polizei registrierte am 25. Februar 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 55 Verkehrsunfälle mit einer verletzten Person.