erweiterte Suche

Lange Asylverfahren verhindern Integration

Lange Asylverfahren verhindern Integration

Asylbewerber dürfen schon nach drei Monaten in Deutschland eine Arbeit annehmen. So schnell werden Asylverfahren aber selten abgeschlossen - für Arbeitgeber sind die unsicheren Aussichten der Flüchtlinge eine hohe Hürde. weiter

Mazedoniens Misere
SZ-Exklusiv

Mazedoniens Misere

Ein mysteriöses Blutbad hat den Vielvölkerstaat kurz ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit gerückt. Der Machtkampf könnte zum Flächenbrand werden. weiter

Polen hat neuen Präsidenten

Polen hat neuen Präsidenten

Das offizielle Ergebnis der Präsidenten-Stichwahl in Polen wird voraussichtlich am späten Montagabend bekannt gegeben. Doch die Prognosen scheinen klar: Wahlsieger ist der nationalkonservative Herausforderer Duda. weiter

Deutsche Steuerbetrüger enttarnt

Deutsche Steuerbetrüger enttarnt

Die Schweiz als Steuerparadies: Seit die Fahnder durch den Kauf von Bankdaten-CDs in der Vorhand sind, ist es für Steuerhinterzieher dort brenzlig geworden. Immerhin konnten sie bisher hoffen, dass ihre Namen nicht öffentlich bekannt werden. Doch auch das ist nun vorbei. weiter

Festgefahrener Finanzstreit

Festgefahrener Finanzstreit

Seit langem ringen Bund und Länder um die künftige Verteilung der Steuereinnahmen. Die Zeit drängt. Kann es in letzter Minute noch eine Lösung geben? weiter

Geschürte Spannung in der Ostukraine

Geschürte Spannung in der Ostukraine

Im Kriegsgebiet Ostukraine wird ein bekannter Kommandeur der Aufständischen bei einem Anschlag getötet. Die Separatisten sehen Kiew hinter der Tat. Droht eine neue Eskalation der Gewalt? weiter

Große Mehrheit für Homo-Ehe

Große Mehrheit für Homo-Ehe

Mit der Zulassung der Homo-Ehe muss die katholische Kirche einen weiteren Nackenschlag hinnehmen. Schwule und Lesben feiern einen historischen Sieg. Die Steigbügel hielt ausgerechnet eine konservative Regierung. weiter

Minister zieht „Peanuts“-Vergleich

Istanbul. Der türkische Finanzminister Mehmet Simsek hat Milliardenausgaben für Dienstwagen als „Peanuts“ abgetan und mitten im Wahlkampf die Wut der Opposition auf sich gezogen. Oppositionsführer Kemal... weiter

CDU-Vize kritisiert Gabriel scharf

Berlin. Der CDU-Vizevorsitzende Armin Laschet hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) im Streit um seine geplante Kohle-Abgabe einen Bruch des Koalitionsvertrags vorgeworfen. Die Zusatzabgabe... weiter