erweiterte Suche

Gauck-Aussagen erzürnen die Türkei

Gauck-Aussagen erzürnen die Türkei

Die Aussagen von Bundespräsident Joachim Gauck zum „Völkermord“ an den Armeniern haben eine diplomatische Krise mit der Türkei ausgelöst. Das türkische Volk werde das nicht verzeihen. weiter

Gefährliche Freundschaft

Gefährliche Freundschaft

Schon wieder Ärger um die Zusammenarbeit von BND und NSA. Haben die Amerikaner versucht, den Deutschen „faule Eier“ ins Nest zu legen? Die wichtigsten Fragen und Antworten: weiter

Polen lehnt Einreise von Rockern ab

Polen lehnt Einreise von Rockern ab

Das polnische Außenministerium zieht die diplomatische Notbremse: In einer Mitteilung an die russische Botschaft in Warschau weist Polen darauf hin, dass für die dem Kreml nahestehenden „Nachtwölfe“ keine Einreiseerlaubnis vorliege. weiter

Vatikan offenbar Anschlagsziel

Vatikan offenbar Anschlagsziel

Die Polizei in Italien hebt ein mutmaßliches Terrornetz aus. Auf der Liste der Täter soll auch der Vatikan stehen. Der Heilige Stuhl zeigt sich gelassen. weiter

Immer wieder das V-Wort

Immer wieder das V-Wort

Jeder einzelne Redner sagt es im Bundestag: Das Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren war ein Völkermord. Nur die Bundesregierung schweigt. Wie wird die Türkei reagieren? weiter

Signale der Hoffnung?

Signale der Hoffnung?

Athen muss weiter auf blockierte Milliarden warten. Bei den Verhandlungen mit den Geldgebern gibt es zwar Fortschritte - die aber reichen nicht aus. weiter

Steinmeier reist nach Wolgograd

Moskau. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier wird am 7. Mai in Wolgograd (Stalingrad) an Gedenkfeiern zum 70.Jahrestag des Weltkriegsendes teilnehmen. Steinmeier trifft dort seinen russischen Amtskollegen Sergej Lawrow. weiter

7 000 Polizisten für friedlichen 1. Mai in Berlin

Seit fast 30 Jahren gibt es inzwischen mehr oder weniger heftige Krawalle am 1. Mai in Kreuzberg. Zuletzt wurde es aber immer friedlicher. Das ist aus Sicht der Politik allerdings noch kein Grund, bei der Polizeipräsenz abzurüsten. weiter

Putins Rockern bläst eisiger Wind entgegen

Putins Rockern bläst eisiger Wind entgegen

Eine „Siegesfahrt“ soll es werden. Russische Rocker wollen damit den Sieg der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg feiern. Die Bundesregierung ist alles andere als begeistert davon. Denn der Motorradclub steht dem Kreml nahe. weiter