erweiterte Suche

Personalwirbel in Le Pens Partei

Personalwirbel in Le Pens Partei

Kurz vor der französischen Stichwahl um das Präsidentenamt wird der Zweite Weltkrieg zum Thema des Wahlkampfes. Ein angebliches Zitat des Übergangschefs der Front National zu den Gaskammern der Nazis bringt die Partei in Bedrängnis. weiter

Wunsch und Wahrheit

Wunsch und Wahrheit

Kurz vor der Wahl sprach Donald Trump über seine Pläne für die ersten 100 Tage im Amt, sollte er Präsident der Vereinigten Staaten werden. Was ist aus den Versprechen geworden? Eine Zusammenfassung: weiter

Eine Partei stimmt sich ein

Eine Partei stimmt sich ein

Die FDP ist wieder als möglicher Koalitionspartner gefragt. SPD-Vize Scholz verlangt gar einen sozialliberalen Kurs seiner Partei. Schöne Aussichten für den FDP-Parteitag, der heute beginnt. weiter

Renteneinheit ante portas

Renteneinheit ante portas

Wenn die Regierung Änderungen bei der Rente plant, ist ihr Aufmerksamkeit gewiss. Nun debattiert der Bundestag die jüngsten Reformgesetze in dem sensiblen Bereich. Fragen und Antworten zum Thema: weiter

Rätselhafter Terrorverdacht

Rätselhafter Terrorverdacht

Ein Oberleutnant der Bundeswehr steht unter Terrorverdacht. Die Ermittlungen zu Motiven, Hintergünden und Vorgeschichte allerdings bringen Gefährliches, aber auch Skurriles ans Tageslicht. weiter

Chaos im gestürmten Parlament

Chaos im gestürmten Parlament

Monatelang war Mazedonien blockiert, weil die alte Regierung die Bildung einer neuen verhinderte. Jetzt erzwingt die neue Mehrheit die Wahl des Parlamentspräsidenten. Wütende Anhänger der alten Regierung stürmen das Parlament. weiter

Merkel macht mal Druck

Merkel macht mal Druck

Scharfe Kritik an der Türkei, unverhohlene Warnung an Großbritannien - die Kanzlerin tritt ungewöhnlich kämpferisch auf. Zurückhaltung adé? Im Bundestag geht es jedenfalls lebhaft zu. weiter

SZ-Exklusiv

Vorwürfe gegen Le Pen-Vertrauten

Paris. Angebliche Aussagen eines führenden Front-National-Politikers zu Nazi-Verbrechen haben den Wahlkampf der Rechtspopulistin Marine Le Pen überschattet. Jean-François Jalkh verzichtete am Freitag auf die Aufgabe als Übergangschef der Partei, um sich gegen die Vorwürfe zu verteidigen. weiter

Täve fällt durch
SZ-Exklusiv

Täve fällt durch

Für Gustav-Adolf Schur ist kein Platz in der Ruhmeshalle des deutschen Sports. Das liegt nicht an den Leistungen des Rad-Idols. weiter

SZ-Exklusiv

London. Anti-Terror-Einheiten der britischen Polizei haben in London und der Grafschaft Kent nach eigenen Angaben Anschlagspläne verhindert. Bei Polizeiaktionen in London und der Grafschaft Kent wurden insgesamt sechs Menschen festgenommen. weiter

SZ-Exklusiv

FDP wirbt für Reformagenda 2030

Berlin. Mit scharfen Angriffen auf die schwarz-rote Regierung hat der FDP-Vorsitzende Christian Lindner seine Partei auf einen Erfolg bei der Bundestagswahl eingeschworen. „Bewegte Zeiten – nichts passiert“, sagte er in seiner 80-minütigen Rede auf dem Parteitag am Freitag in Berlin. weiter

SZ-Exklusiv

Berlin. Beamte und Soldaten dürfen ihr Gesicht während der Arbeit grundsätzlich nicht mehr verschleiern. Das sieht ein Gesetz vor, das der Bundestag am späten Donnerstagabend gebilligt hat. Bevor die neuen Vorschriften in Kraft treten können, muss das Gesetz noch vom Bundesrat gebilligt werden. weiter

SZ-Exklusiv

SPD fällt in Bundes-Umfrage zurück

Berlin. Die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz ist in einer neuen Umfrage abgesackt. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, käme die SPD laut ZDF-Politbarometer auf 29 Prozent, das sind drei Punkte weniger als Anfang April. weiter

DerTrumpeter
SZ-Exklusiv

Der Trumpeter

100 Tage Donald Trump. Das heißt vor allem: viel Lärm um wenig Ergebnis. Warum ihm einfach nichts gelingen will – eine Analyse. weiter

SZ-Exklusiv

Musical „Hair“ erlebt Weltpremiere

Am 29. April 1967 wird am Broadway in New York das Musical „Hair“ uraufgeführt. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine Gruppe Jugendlicher, die eine Einberufung als Soldaten zum Krieg in Vietnam ablehnt und sich immer mehr pazifistischen Ideen anschließt. weiter

SZ-Exklusiv

Außenamt rät von Nordkorea-Reisen ab

Berlin. Angesichts der zunehmenden Spannungen rund um Nordkorea rät das Auswärtige Amt in Berlin dringend von allen nicht erforderlichen Reisen in das kommunistische Land ab. „Deutschen Staatsangehörigen,... weiter

Neue Fahrer für Angela Merkel?
SZ-Exklusiv

Neue Fahrer für Angela Merkel?

Chauffeure der Fahrbereitschaft des Deutschen Bundestags fürchten um ihre Jobs. Mit einem Autokorso in Berlin machten sie am Freitag auf die Folgen aufmerksam, die ihnen nach einem Wechsel des Anbieters drohen. weiter