erweiterte Suche
Freitag, 12.01.2018

Pkw-Kollision nach Ampelrot

© dpa

Eine 52-jährige Frau missachtet eine Rot-Ampel. Ein Zusammenstoß ist unvermeidlich. Sie muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Weitere Meldungen im aktuellen Polizeibericht.

Polizeibericht vom Freitag

1 von 4

Auto-Kollision auf Kreuzung

Freital. Am Donnerstagmorgen sind zwei Fahrzeuge auf eine Kreuzung in Freital-Döhlen zusammengestoßen. Die 52-jährige Fahrerin eines Ford fuhr aus Richtung Freitaler Innenstadt kommend, trotz rot geschalteter Lichtzeichenanlage, in den Kreuzungsbereich Wilsdruffer Straße/Burgwartstraße ein. Gleichzeitig fuhr ein Nissan (Fahrer 56) aus Richtung Burgwartstraße auf die Kreuzung. Bei dem Zusammenstoß erlitt die 57-jährige Insassin des Nissan leichte Verletzungen. Zudem entstand ein Gesamtschaden von 8000 Euro. Die Ford-Fahrerin muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Parkendes Auto beschädigt – Unfallzeugen gesucht

Dippoldiswalde. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte Donnerstabend zwischen 20 und 21.40 Uhr einen grünen Mitsubishi Colt auf der Borlaser Straße in Seifersdorf. Dabei wurde dessen hintere linke Fahrzeugseite in Mitleidenschaft gezogen. Der Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Dresdner Polizei unter 0351 4832233.

Mit 0,54 Promille gestoppt

Dürröhrsdorf-Dittersbach. Donnerstagnacht kontrollierten Polizeibeamte auf der Hauptstraße einen VW Golf. Da sie bei dem Fahrer (38) Alkoholgeruch wahrnahmen, führten sie einen Test durch. Dessen Ergebnis lautete 0,54 Promille. Gegen den 38-jährigen Mann wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.

Büro im Pfarramt aufgebrochen

Freital. Ein unbekannter Mann betrat Donnerstagmittag das Pfarramt an der Straße Zur Jakobuskirche und verschaffte sich gewaltsam Zugang zum Büro. In der Folge stahl er einen Tresorschlüssel. Der Einbrecher konnte letztlich unerkannt fliehen. Der Stehlschaden beträgt 15 Euro, der Sachschaden hingegen etwa 400 Euro.