erweiterte Suche
Freitag, 29.09.2017

Pathos von der Insel

Es war einmal eine Wochenend-Band, die sich nach der Schule zum Musikmachen traf, während andere nur danach tanzten.

Der anfängliche Bandname Fear Of Flying, zu Deutsch Angst vor dem Fliegen wurde schnell in White Lies abgeändert, denn der Erfolg kam flugs, Harry McVeigh, Charles Cave und Jack Lawrence-Brown erspielten sich flink eine Fangemeinde. Ihr Debüt „To Lose My Life...“ von 2009 landete in Großbritannien sofort auf Platz eins der Charts. Der Nachfolger „Ritual“ (2013) war dann noch etwas düsterer und von Kultbands wie Arcade Fire, Interpol oder Editors beeinflusst. Inzwischen ist das vierte Studioalbum „Friends“ auf dem Markt und die White Lies sind längst eine der angesagtesten Club- und Festivalbands. Die alternative Rockmusik sollte in den Lauschern also gehörig nachhallen.

Wir vergeben zwei Alben „Friends“ – über verlosung@augusto-magazin.de, mit Angabe von Name & Stichwort. Die Gewinner werden am Freitag ab 12 Uhr per E-Mail benachrichtigt.

White Lies, 9.10., 20 Uhr, Beatpol, Dresden;
Karten für 30 Euro unter Tel. 0351 866 600