erweiterte Suche
Montag, 19.06.2006

Nun droht Ärztestreik in den Kommunen

Tarifpolitik. Morgen wird über eine Urabstimmung entschieden.

Berlin. Nach dem Tarifabschluss für 22 000 Ärzte an den Universitätskliniken droht nun ein Streik von rund 7 000 Medizinern in den 700 kommunalen Krankenhäusern. Die große Tarifkommission der Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) entscheidet morgen über die Einleitung der Urabstimmung, nachdem die bislang letzten Tarifgespräche mit dem Verband kommunaler Arbeitgeber (VKA) am 9. Juni in Köln abgebrochen wurden.

Ostdeutsche Ärzte äußerten sich enttäuscht darüber, dass sie im Tarifvertrag für die Ärzte an Universitätskliniken schlechter gestellt bleiben als westdeutsche (die SZ berichtete). Der Marburger Bund und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) hatten sich am Freitag nach dreimonatigem Streik auf den ersten eigenen Tarifvertrag für die Ärzte an Universitätskliniken geeinigt. Der MB kündigte eine Streikpause an bis zum Ergebnis der Urabstimmung. Deren Ergebnis werde übernächste Woche erwartet. (dpa)