erweiterte Suche
Mittwoch, 15.11.2017

Norma hat Baupläne in Löbau

Der Discounter will sich an der Breitscheidstraße erweitern. Ein leer stehender Laden soll in den Markt integriert werden.

Von Romy Altmann-Kühr

Symbolbild.
Symbolbild.

© Thomas Eichler

Löbau. Der Norma-Markt im Gewerbe- und Einkaufscenter an der Löbauer Breitscheidstraße will sich erweitern. Das Unternehmen hat einen entsprechenden Antrag auf Baurecht bei der Stadt gestellt. Demnach soll der Markt auf über 1000 Quadratmeter Fläche vergrößert werden, erklärte Oberbürgermeister Dietmar Buchholz (parteilos) in der jüngsten Stadtratssitzung. Derzeit stehen etwa 700 Quadratmeter zur Verfügung. Ein benachbarter Drogerie-Markt, der schon länger leer steht, soll für die Erweiterung mit genutzt werden. Der Löbauer Stadtrat hatte jetzt darüber zu befinden, ob er mit dem Vorhaben grundsätzlich einverstanden ist und damit Baurecht hergestellt wird. Zwar hat der Stadtrat mehrheitlich zugestimmt, dass erweitert werden darf. Einverstanden waren damit aber nicht alle Stadträte, zwei stimmten dagegen, drei enthielten sich der Stimme.

Ingo Seiler von der Fraktion der Bürgerliste gab eine der Gegenstimmen ab. Wie er erklärte, gehe das Vorhaben seiner Meinung nach nicht mit dem Einzelhandelskonzept der Stadt konform. Das hat zum Ziel, vorrangig den Handel in der Innenstadt zu stärken. Deshalb könne er dem nicht zustimmen, erläuterte Seiler seine ablehnende Haltung. „Wenn wir solche Vorhaben befürworten und unterstützen“, so Seiler, „dann müsste das Einzelhandelskonzept eben mal überarbeitet werden.“ Oberbürgermeister Buchholz wies in dem Zusammenhang darauf hin, dass man auch an die Umlandfunktion Löbaus denken müsse. „Auf den Dörfern ringsum gibt es keine Geschäfte mehr. Die Breitscheidstraße ist wichtig für die Kunden aus den Orten.“ Im Gewerbe- und Einkaufszentrum zwischen Breitscheidstraße und B6 gibt es neben dem Lebensmitteldiscounter noch Arztpraxen, eine Apotheke, Friseur und mehrere kleinere Geschäften verschiedener Branchen.