erweiterte Suche
Samstag, 20.08.2016

Noch 2016 Richtfest am Herzogin Garten

Der Rohbau wächst zügig. Für den Wiederaufbau der Orangerie ist der Bauantrag gestellt.

Der einstige Herzogin Garten ist derzeit eine Großbaustelle. Die Bauleute der Firma Otto Quast aus dem nordrhein-westfälischen Siegen sind gut vorangekommen. Anfang Juni waren die Decken über der Tiefgarage und den Kellern geschlossen. Da konnten sie das Deckenfest für den sechsstöckigen Komplex feiern. In den vergangenen Wochen ist der Neubau von Investor Reinhard Saal erheblich gewachsen.

Das Hauptgebäude nimmt erste Konturen an. Jetzt steht das Erdgeschoss, teilt Projektleiter Torsten Nowack mit. Im hintersten, knapp 40 Meter langen Flügel haben die Bauleute schon das dritte Stockwerk fertiggestellt. „Der Rohbau soll zum Jahresende stehen“, nennt Nowack das Ziel. „Dann wird Richtfest gefeiert.“

Der Neubau auf dem geschichtsträchtigen Areal soll 123 Wohnungen und drei Läden haben. Die Tiefgaragen und Keller erstrecken sich über zwei Etagen. Geplant ist, dass der Komplex im Herbst 2017 fertig wird. Auch die Orangerie soll wiederaufgebaut werden. Von der steht nur noch das Kopfstück an der Ostra-Allee. Der Bauantrag ist längst eingereicht. Der Investor wartet noch auf die Genehmigung. (SZ/phi)