erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Nissan kracht gegen Mast der Kirnitzschtalbahn

Eine Frau verliert auf regennasser Fahrbahn nahe Bad Schandau die Kontrolle über ihr Auto. Der Betrieb der Bahn war nicht beeinträchtigt.

Das Fahrzeug wurde frontal völlig zerstört.
Das Fahrzeug wurde frontal völlig zerstört.

© Marko Förster

Bad Schandau. Auf der Kirnitzschtalstraße bei Bad Schandau ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Verkehrsunfall. Gegen 7.10 Uhr fuhr eine Frau mit einem weißen Nissan NV200 von Bad Schandau in Richtung Hinterhermsdorf. Rund 400 Meter vor dem Campingplatz Ostrauer Mühle kam der Wagen in einer leichten Linkskurve offenbar ins Schleudern. Der Wagen kam danach nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Mast der Kirnitzschtalbahn. Anschließend schleuderte das Fahrzeug über die Straße und kam entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen.

Polizeibericht vom Donnerstag

1 von 2

Mehrere Fahrzeugeinbrüche

Freital. In der Nacht zu Mittwoch hat es in Freital mehrere Einbrüche in Autos gegeben. An der Straße Zum Weinberg im Ortsteil Pesterwitz schlugen bislang unbekannte Täter die Scheibe der Fahrertür eines Audi ein und stahlen aus dem Innern eine Geldbörse. Diese wurde im Tagesverlauf an der Straße Am Sportplatz aufgefunden. Es fehlten EC-Karte und Führerschein. An der Freitaler Straße wurden ein VW und ein Audi auf die gleiche Art und Weise demoliert und durchsucht. Einem ersten Überblick nach stahlen die Täter aus dem VW eine Geldbörse. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auto beschädigt Baum und Zaun – Zeugen gesucht

Neustadt. Dienstagnacht war ein Fahrzeug auf der Berghausstraße in Richtung Neustadt unterwegs. Dabei kam es nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und blieb an einem Gartenzaun stehen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten rote Lackspuren am Baum und am Zaun fest. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und sucht Zeugen des Unfalls.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise zum Sachverhalt nehmen das Polizeirevier in Sebnitz und die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr von Bad Schandau rückten zügig an und beseitigten ausgelaufene Flüssigkeiten. Die Fahrerin war offenbar nur leicht verletzt worden. Der Nissan wurde von einem Bergungsfahrzeug abgeschleppt. Die Polizei nahm den Unfall auf. Der Betrieb der Kirnitzschtalbahn war nicht beeinträchtigt.