erweiterte Suche
Montag, 02.10.2017

Neustart im Dienstleistungsshop

Kunden der Schiebock-Passage finden ab dieser Woche wieder die gewohnten Angebote. Nur in einem anderen Raum.

Die  Schiebock-Passage  in Bischofswerda-Süd.
Die Schiebock-Passage in Bischofswerda-Süd.

© Archivfoto: Gabriele Naß

Bischofswerda. Nach Umbau und Umzug wird der Dienstleistungsshop im Einkaufszentrum Schiebock-Passage in Bischofswerda Süd am Mittwoch, 9 Uhr, wiedereröffnet. Weit war der Weg für die Inhaberin Annett Weise und ihre Mitarbeiterinnen nicht. Das Geschäft zog über den Gang im Obergeschoss in die Räume, die bis vor Kurzem Ernestine Doubek für ihren Zeitungs- und Lottoladen nutzte. Als sie das Geschäft altersbedingt aufgab, ergab sich die Chance, mit dem Dienstleistungsshop umzuziehen und ihn mit der ergotherapeutischen Praxis von Annett Weise zu verbinden.

Das neue Geschäft ist kleiner als das alte, aber groß genug, um das auf Kundenwünsche abgestimmte Angebot von Schreibwaren über Modeschmuck und Geschenkartikel bis Kinderspielzeug ansprechend präsentieren zu können. Hinzu kommen die gewohnten Dienstleistungen von Kopier- und Faxservice über PostModern-Leistungen bis zur Annahme von Wäsche, Schuhreparaturen und Schleifarbeiten. Der neue Laden ist 80 Quadratmeter groß. Davon wurde noch etwas Platz für einen Seminarraum abgetrennt, den die Ergotherapie braucht. (SZ)