erweiterte Suche
Mittwoch, 14.06.2017

Neuer Direktflug nach Athen

Ab Frühling 2018 ist die griechische Hauptstadt nonstop erreichbar. Bereits jetzt sind die Flüge auf dem Portal der Airline buchbar.

Schon länger heben Flieger der Germania in Dresden ab. Bald auch nach Athen.
Schon länger heben Flieger der Germania in Dresden ab. Bald auch nach Athen.

© Sven Ellger

Dresden. Der Flughafen der Landeshauptstadt ist um ein attraktives Städteziel reicher. Ab Mai 2018 wird die deutsche Fluggesellschaft Germania Dresden direkt mit Athen verbinden.

Demnach wird von Mai bis Oktober immer am Montag und Freitag um 6 Uhr morgens eine Maschine in Dresden abheben und rund zweieinhalb Stunden später in der griechischen Hauptstadt landen. Durch ein bestehendes Abkommen zwischen Germania und der griechischen Fluggesellschaft Sky Express können Reisende ab Dresden unter anderem auf die Inseln Mykonos, Santorini, Paros oder Karpathos umsteigen, teilt die Fluggesellschaft mit. Insgesamt seien durch die Kooperation zehn neue Reiseziele im Angebot.

Zurück starten die Flieger in Athen um 10.25 Uhr. Auf der Website der Airline sind die Flüge bereits buchbar.

„Wir beobachten eine sehr hohe Nachfrage unseres touristischen Angebots durch Reiseveranstalter, die wir teilweise nicht voll befriedigen können“, sagte Claus Altenburg von der Germania Fluggesellschaft mit Blick auf das laufende Sommergeschäft. „Um dem gesamten Bedarf Rechnung zu tragen, wird das Flugangebot im kommenden Sommer mit einer dritten Boeing 737-700 gestärkt: die bisherigen 33 wöchentlichen Abflüge werden um weitere 14 Abflüge erhöht.“

Erst im Frühjahr kamen mit Faro in Portugal und dem türkischen Dalaman zwei neue Ziele hinzu. Ende Juni startet auch die Verbindung in Islands Hauptstadt Reykjavik. Zudem steuert die Airline eine Reihe beliebter Ferienziele ab Dresden an, darunter diverse griechische Inseln, die Kanaren und Urlaubs-Destinationen in Ägypten. (szo/hoe)