erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Neuauflage der Filmmusic Classics

Die Veranstaltung lockte 2017 zwar weniger Besucher. Trotzdem war sie ein Erfolg und kostete die Stadt weniger.

Von Tina Soltysiak

Am Waldheimer Kreuzfelsen gastierte im Juli 2017 bei den Filmmusik Classics die Vogtland-Philharmonie mit Solistin Laura Müller.
Am Waldheimer Kreuzfelsen gastierte im Juli 2017 bei den Filmmusik Classics die Vogtland-Philharmonie mit Solistin Laura Müller.

© André Braun

Waldheim. Die berühmte Fanfare der Produktionsfirma 20th Century Fox wird auch im kommenden Sommer wieder am Waldheimer Kreuzfelsen erklingen. Denn es soll eine weitere Auflage der Filmmusic Classics geben. Darüber informiert Bürgermeister Steffen Ernst (FDP). „Die Veranstaltung in diesem Jahr war ein voller Erfolg und wird somit auch 2018 fortgesetzt.“ 885 zahlende Gäste erlebten am 7. Juli den gelungenen Auftritt der Vogtland Philharmonie mit ihrem Programm „Sounds of Hollywood“. Zudem seien 136 Sponsorenkarten ausgereicht sowie 100 Freikarten ausgegeben worden.

2016 waren 914 zahlende Gäste registriert worden. Das war jedoch ein Besucherrekord – bei deutlich besserem Wetter als in diesem Jahr. Da waren für den Veranstaltungsabend Gewitter vorausgesagt – und auch eingetreten. Dennoch hatten sich 271 Fans der Filmmusik für den Kauf einer Karte an der Abendkasse entschieden. Mit der SZ-Card des Döbelner Anzeigers sicherten sich in diesem Jahr 336 Männer und Frauen ihren Platz für die Freiluftveranstaltung.

Laut Waldheims Kämmerin Barbara Wesler beträgt das vorläufige Ergebnis an Einnahmen für die diesjährige Veranstaltung mehr als 29 800 Euro. 12 907 Euro wurden durch Eintrittsgelder eingenommen, über 600 Euro durch Standgebühren. Zudem flossen 12 300 Euro Sponsorengeld. Außerdem werden die Filmmusic Classics traditionell durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen gefördert – 2017 mit 4 000 Euro.

15. Veranstaltung dieser Art

Den Einnahmen stehen Ausgaben in Höhe von 31 200 Euro gegenüber: für Strom, Wasser, Werbung, Feuerwerk, die Musiker, Sicherheitspersonal und dergleichen. Hinzu kommen Leistungen des städtischen Bauhofs sowie anderer Stadtbediensteter. Unter dem Strich liegt der Zuschuss der Stadt Waldheim bei reichlich 10 800 Euro. 2016 waren es noch knapp 13 400 Euro. Das geht aus den Unterlagen für die Stadtratssitzung hervor.

Die Filmmusic Classics ist – neben dem Stadtfest – eine der größten Veranstaltungen, die sich die Stadt leistet. Im kommenden Jahr steht ein kleines Jubiläum an: 2018 findet die Veranstaltung dann zum mittlerweile 15. Mal in Waldheim statt. Auch dann dürfen sich die Gäste gewiss wieder auf ein zweistündiges Spektakel freuen, an dessen Abschluss ein großes Feuerwerk steht.

Die Sitzung des Stadtrates beginnt am heutigen Donnerstag, 5. Oktober, um 17 Uhr im Ratssaal.