Samstag, 10.11.2012

Nepal suspendiert Polizisten nach Gefängnisausbruch durch Tunnel

Kathmandu. Nach einem Gefängnisausbruch in Nepal hat die dortige Regierung am Samstag 47 Polizisten vom Dienst suspendiert. Die Beamten werden verdächtigt, die 12 Häftlinge bei ihrer Flucht unterstützt zu haben.

Der Ausbruch war am Donnerstag entdeckt worden. Die Häftlinge hatten einen 25 Meter langen Tunnel unter dem Gefängnis im östlichen Distrikt Sunsari gegraben und waren auf diesem Weg entkommen. Der Tunnel sei ja schließlich nicht über Nacht gegraben worden, sagte ein Vertreter der Distriktregierung. Die Behörden schätzen, dass die Flüchtlinge zwei Monate lang gegraben haben, bevor ihnen die Flucht gelang. (dpa)