erweiterte Suche
Mittwoch, 04.10.2017

Nach Dresden bleibt es schwierig

© dpa

Radeberg. Wer über Radeberg nach Dresden will, muss mit weiterhin guten Nerven ausgestattet sein. Nachdem zuletzt sämtliche Ortsumgehungen und auch noch die Oberstraße mitten im Herzen Radebergs gesperrt waren, ist aktuell noch die Badstraße wegen Bauarbeiten dicht und auch an der Gläserstraße wird gearbeitet. Zudem ist die Bebelstraße halbseitig gesperrt, weil hier zwei Gebäude gegenüber dem Biertheater abgerissen werden.

Ab diesem Mittwoch kommt nun noch für gut anderthalb Wochen eine weitere Vollsperrung hinzu. Und es trifft erneut die Ortsdurchfahrt. Die Dresdener Straße zwischen Heidestraße und Forststraße ist nicht passierbar. Gebaut wird hier im Untergrund. Da auch die A4 zwischen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla weiter eine Baustelle ist, bleibt die Fahrt nach Dresden für Kamenzer ein Problem. (szo)