Donnerstag, 03.01.2013

Nach Angriff auf Inder: Soko Rex ermittelt

Im Fall des in der Silvesternacht in Dresden angegriffenen Inders hat die Sonderkommission Rechtsextremismus (Soko Rex) die Ermittlungen übernommen.

Dresden. Im Fall des in der Silvesternacht in Dresden angegriffenen Inders hat die Sonderkommission Rechtsextremismus (Soko Rex) die Ermittlungen übernommen. Das teilte das Innenministerium am Donnerstag mit.

Drei oder vier Unbekannte hatten den in Dresden lebenden 33-Jährigen zunächst mit ausländerfeindlichen Parolen beschimpft und dann attackiert. Zwei der Täter schlugen ihm ins Gesicht, so dass er stürzte. Dann traten alle gemeinsam auf ihn ein. Das Opfer erlitt einen Nasenbeinbruch und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Täter entkamen unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung mit ausländerfeindlichem Hintergrund. (dpa)