erweiterte Suche
Montag, 02.08.2004

Motorradfahrer fuhr Motorradfahrer tot

Ausfahrt in den Tod: Biker Carsten P. (28) stürzte mit seiner Buell an der B96 bei Hoyerswerda. Er fiel genau vor ein entgegenkommendes Motorrad, wurde von dem Feuerstuhl in Stücke gerissen.

Adrenalin, S-Kurven und die Lust am Fahren - dieser Philosophie hat sich der amerikanische Motorradbauer Buell verschrieben. Auch Cars-ten P. aus Vetschau genoss das Feeling auf seinem Motorrad. Mit einem Freund war er nach Hoyerswerda aufgebrochen. Am Abend knatterten die beiden Buell nebeneinander über die B96 Richtung Schwarzkollm. Doch plötzlich verlor Carsten die Kontrolle, schlingerte gegen das Bike seines Kumpels. Der junge Mann stürzte, krachte auf den Asphalt.

Genau in dem Moment überholte Biker Marcus S. (28) mit seiner Triumph im Gegenverkehr ein Auto. Er hatte keine Chance auszuweichen, überfuhr den am Boden liegenden Carsten. Der Körper des Vetschauers wurde in Stücke gerissen, er war sofort tot. Auch Marcus S. stürzte. Er und sein Sozius (18) kamen schwer verletzt in die Klinik.

Tragischer Unfall auch auf der A4 kurz vor Görlitz: Ein Mercedesfahrer (55) aus München war morgens vermutlich am Steuer eingeschlafen. Er raste durch die Leitplanke, schleuderte einen Abhang herunter, wurde zu Tode gequetscht. (ml)