erweiterte Suche
Dienstag, 22.08.2017

Mit 50 Sachen zu viel durch die Stadt

Der Mann hinterm Lenkrad wird für einige Zeit auf das Autofahren verzichten müssen.

© Symbolfoto/dpa

Großenhain. Polizeibeamte des Großenhainer Reviers trauten am Montagvormittag ihren Augen kaum, als sie auf der Schulstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durchführten: Mit gemessenen 83 Stundenkilometern zogen sie einen Golffahrer aus dem Verkehr. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auf dieser Strecke 30 km/h!

Aus dem Polizeibericht

1 von 3

Technik gestohlen

Nossen. Über das Wochenende suchten Diebe eine Baustelle an der S 85 im Nossener Ortsteil Mertitz heim. Die Unbekannten stahlen mehrere Teile von zwei Baumaschinen sowie eine Werkzeugtasche.Der Stehlgutschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 1.400 Euro.

Netze gestohlen

Thiendorf. In der Nacht zum Montag verschafften sich Unbekannte Zutritt in eine Stallanlage auf der Stölpchener Straße im Thiendorfer Ortsteil Welxande. Die Diebe stahlen acht Rundballennetze, welche für den Einsatz in einer Rundballenpresse gedacht sind. Der Schaden beträgt ca. 1.800 Euro.

Sattelzug streifte Auto

Lampertswalde. Eine Sattelzugmaschine der Marke Mercedes (Fahrer 32) fuhr am Montag gegen 6.30 Uhr auf der Straße An der Mühle im Lampertswalder Ortsteil Weißig a. Raschütz. Beim Linksabbiegen auf die Wettiner Straße streifte er einen entgegenkommenden VW Passat (Fahrerin 37). Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

Dem 60-jährigen Fahrer droht nun unter anderem ein Fahrverbot.

Insgesamt wurde in einem Zeitraum von zwei Stunden bei 40 Fahrzeugen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit kontrolliert. Jeder Fahrzeugführer war deutlich zu schnell unterwegs.