erweiterte Suche
Montag, 23.10.2017

Mit 1,88 Promille an parkende Autos

Junge Frau schrottet betrunken fünf Fahrzeuge und will auch noch abhauen.

© Symbolfoto/dpa

Meißen. In der Nacht zum Sonntag fuhr die 30-jährige Fahrerin eines Citroen auf der Talstraße in Richtung Ossietzkystraße. Kurz vor der Wettinstraße kam sie nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen vier parkende Fahrzeuge.

Die Unfallverursacherin verließ zunächst die Unfallstelle, kam aber auf Grund der Beschädigungen an ihrem eigenen Fahrzeug nicht mehr weit. Mit Hilfe eines Zeugen konnten alarmierte Polizeibeamte den Citroen und die dazugehörige Fahrerin ausfindig machen.

Aus dem Polizeibericht

1 von 6

Werkzeuge aus Rohbau gestohlen

Moritzburg. An der Kötzschenbrodaer Straße im Moritzburger Ortsteil Friedewald brachen am 21. oder 22. Oktober Unbekannte die Tür zum Rohbau eines Einfamilienhauses auf. Aus den Räumen stahlen sie anschließend verschiedene Werkzeuge sowie Baumaterialien. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 12.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben.

Einbruch bei Reifendienst

Nossen. Über ein benachbartes Schulgelände verschafften sich am Wochenende Unbekannte Zutritt zum Grundstück eines Reifenhandels. Von diesem stahlen sie etwa 30 Reifen, die auf einer Freifläche lagerten. Angaben zum Wert liegen noch nicht vor. Der Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert.

Mit Cannabis gemütlich gemacht

Radebeul. Am Sonntagmorgen informierten Anwohner die Polizei über eine Gruppe Jugendlicher, die in einem leerstehenden Einfamilienhaus an der Hohe Straße nächtigten. In dem Haus stellten die Einsatzkräfte tatsächlich sieben Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren fest. Sie hatten es sich mit Iso-Matten, Getränken und Betäubungsmitteln über Nacht gemütlich gemacht. Die Polizisten beendeten mit ihrem Erscheinen die traute Runde. Allerdings hat die Aktion ein strafrechtliches Nachspiel für die jungen Leute. Sie müssen sich nun wegen Hausfriedensbruch verantworten. Da die Beamten auch noch Betäubungsmittel sicherstellten, kommt noch ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben.

Hyundai landete im Straßengraben

Stauchitz. Sonntagmittag war ein 76-Jähriger mit seinem Hyundai auf der B 6 aus Richtung Oschatz in Richtung Seerhausen unterwegs. Nach der Bahnunterführung kam er ausgangs einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Brückengeländer. Letztlich kam der Wagen im Straßengraben zum Stehen. Der Hyundaifahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 12.000 Euro.

Alkoholisierter Skodafahrer gestoppt

Riesa. Eine Streife des Reviers Riesa stoppte Freitagnachmittag auf der Oschatzer Straße im Riesaer Ortsteil Canitz einen Skoda für eine Verkehrskontrolle. Im Gespräch mit dem Fahrer (54) bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 1,5 Promille. Der 54-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Firmentafel beschädigt

Großenhain. In der Nacht zum Samstag zerschlugen Unbekannte am Radeburger Platz die an der Fassade einer Pension angebrachte Beschriftung.

Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich im Polizeirevier Großenhain oder bei der Dresden Polizei unter 0351 4832233 zu melden.

Für das Verhalten der 30-Jährigen gab es kurz darauf eine schlüssige Erklärung: Ihr Atemalkoholgehalt betrug 1,88 Promille. Der Sachschaden am Citroen betrug ca. 10 000 Euro, der Schaden an den vier parkenden Fahrzeugen weitere 17 000 Euro.

Die 30-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Ihren Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung