Dienstag, 13.11.2012

Microsoft: Windows-Chef geht

Redmond. Der Softwarekonzern Microsoft hat sich mit sofortiger Wirkung von dem Chef seiner Windows-Sparte, Steven Sinofsky, getrennt. Das teilte das Unternehmen am Montagabend in Redmond (US-Bundesstaat Washington) mit. Gründe wurden nicht genannt.

Sinofskys Ablösung kommt überraschend, da der Manager als einer der möglichen Nachfolger von Konzernchef Steve Ballmer galt. Dieser dankte Sinofsky für seine Verdienste.

Der Softwareriese teilte mit, dass die Microsoft-Manager Julie Larson-Green und Tami Reller Sinofskys Aufgaben übernehmen. Damit besetzt das Unternehmen nur knapp einen Monat nach dem Verkaufsstart des neuen Betriebssystems Windows 8 eine wichtige Schlüsselposition neu.

Der 47-jährige Sinofsky war seit 1989 bei Microsoft an Bord und in den vergangenen Jahren für die Entwicklung von Windows 7 und Windows 8 verantwortlich. (dpa)