erweiterte Suche
Donnerstag, 25.01.2018

Mehr als nur erfolgreicher Basketball

Basketball-Männer, Görlitzer BC „Squirrels“

Von Frank Thümmler

© Verein

Diese Männer hoffen auf den Sportlerumfrage-Hattrick. Die „Squirrels“ vom Görlitzer BC waren populärste Görlitzer Mannschaft der Jahre 2015 und 2016. Und weniger erfolgreich waren sie 2017 nicht …

Im vergangenen Jahr hat es erstmals für einen Podestplatz in der Landesliga gereicht. Nach 16 Siegen aus 22 Spielen wurden die Görlitzer in einem Herzschlagfinale Dritter, vor den punktgleichen Teams aus Mittweida und Adelsberg. Die direkten Vergleiche entschieden zugunsten der Squirrels. Und in der neuen Saison, nach einer Strukturänderung in den Ligen (es gibt jetzt zwei Landesliga-Staffeln) sind die Görlitzer derzeit wieder Tabellendritter, haben nur die Spitzenspiele gegen die beiden Tabellenführenden verloren. „Die beiden Spiele hätten wir genausogut gewinnen können. Am Ende hat unserer zum Teil jungen Truppe vielleicht noch die Coolness, das Ausgebuffte gefehlt“, sagt Spielertrainer Philipp Schmidt. Trotzdem haben die Squirrels noch Chancen auf den Staffelsieg, auch der Tabellenzweite hat zwei Niederlagen, der Spitzenreiter eine auf dem Konto. Im sportlichen Soll liegen die Görlitzer, die sich als Saisonziel einen Platz unter den ersten Vier gestellt hatten, damit allemal. Fast noch wichtiger ist Philipp Schmidt aber, dass die Integration junger Spieler weiter voranschreitet. Aus der U18, in der vergangenen Saison Bezirkspokalsieger, sind 2016/17 drei Spieler in den Kader aufgerückt, in dieser Saison zwei weitere. Eine weitere Stärke der Görlitzer Basketballer: Sie sind im Stadtbild präsent, bei fast jedem Fest mit einem Basketballkorb dabei. Ihre Popularität spiegelt sich nicht nur in der Umfrage wider, sondern auch im Zuschauerschnitt. Der ist mit 170 der mit Abstand beste der Liga. Was spricht gegen den nächsten Schritt, den Oberligaaufstieg? „Nichts“, sagt Schmidt, „Aber es muss organisch wachsen, mit den eigenen Kräften. Druck haben wir keinen.“