erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Medusentor erstrahlt in neuen Farben

Besucher der Festung Königstein werden nun farbenfroh empfangen.

Das farbige Tor der Festung Königstein ist ein Hingucker.
Das farbige Tor der Festung Königstein ist ein Hingucker.

© SIB

Königstein. Seit Anfang September schreiten Besucher durch das farbig strahlende Wappen des Medusentors an der Festung Königstein. Die in fünf Schichten aufgetragene Ölfarbe soll die kommenden 40 bis 50 Jahre halten. Seit Mai war das Tor verhüllt, um den Sandstein zu reinigen und wieder zu befestigen. Dabei wurden die Restauratoren des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement auf Farbreste aufmerksam, die aus den 1970er-Jahren stammen. Vorher kam das polnisch-litauische Königswappen mit dem kursächsischen Wappen in der Mitte, das für die sächsisch-polnische Union steht, ohne Anstrich aus. (SZ/kk)