erweiterte Suche
Mittwoch, 04.10.2017

Lok- und Chemie-Fans geraten aneinander

Leipzig. Zwischen Fans der rivalisierenden Leipziger Fußballmannschaften 1. FC Lokomotive und BSG Chemie ist es am Leipziger Hauptbahnhof zu Auseinandersetzungen gekommen. Lok-Anhänger erwarteten dort am Dienstagabend Chemie-Fans, die von einem Auswärtsspiel zurückkehrten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Zunächst sei es den Beamten gelungen, die Gruppen auseinanderzuhalten. Auf dem Bahnhofsvorplatz jedoch griffen schließlich einzelne Chemie-Fans einige Lok-Anhänger an. Einer von ihnen wurde vor eine einfahrende Straßenbahn gestoßen, der Mann blieb aber den Angaben zufolge unverletzt.

Die Polizei nahm die Personalien der Leutzscher Fans auf. Weil die Straßenbahn in der Zeit nicht weiterfahren konnte, kam es während des Polizeieinsatzes zu Behinderungen im öffentlichen Nahverkehr. (dpa)