Montag, 21.01.2013

Linke stellt achtköpfiges Team für Bundestagswahlkampf

Die Linke soll von einem achtköpfigen Spitzenteam in den Bundestagswahlkampf geführt werden. Gregor Gysi und Sarah Wagenknecht verzichten auf herausragende Rollen.

Linksfraktionschef Gregor Gysi und seine Stellvertreterin Sahra Wagenknecht werden keine Führungsrolle im Wahlkampf spielen.
Linksfraktionschef Gregor Gysi und seine Stellvertreterin Sahra Wagenknecht werden keine Führungsrolle im Wahlkampf spielen.

©dapd

Berlin. Die Linke soll von einem achtköpfigen Spitzenteam in den Bundestagswahlkampf geführt werden. Das entschied der Bundesvorstand und die Landesvorsitzenden der Partei in Berlin. Dem Team gehören Fraktionschef Gregor Gysi, seine Stellvertreter Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch sowie Ex-Parteichef Klaus Ernst an.

Nicht dabei sind dagegen die Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger. Stattdessen werden ihre Stellvertreter Caren Lay und Jan van Aken sowie die Bundestagsabgeordneten Diana Golze und Nicole Gohlke ins Rennen geschickt.

Linksfraktionschef Gregor Gysi und seine Stellvertreterin Sahra Wagenknecht werden dem Spitzenteam keine herausgehobene Rolle einnehmen. „Wir haben bewusst betont, dass es sich hier um ein Team handelt“, sagte der Parteivorsitzende Bernd Riexinger am Montag bei der Vorstellung der acht Kandidaten.

Gysi und Wagenknecht waren ursprünglich als Doppelspitze im Gespräch. Dagegen hatte sich jedoch Gysi gesperrt. Der Fraktionschef gab ein zweistelliges Ergebnis als Wahlziel aus. „Ich sehe das sogar als eine Stärke von uns, dass wir ein so großes Team gebildet haben.“ (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.