erweiterte Suche
Mittwoch, 11.03.2015

Linke beim Plakate kleben angegriffen

Dresden. An der Pirnaer Landstraße ist es offenbar zu einem Übergriff auf Mitglieder der Linkspartei gekommen. Dies teilte Stadträtin Jacqueline Muth gestern mit. Sie und ein Parteifreund hatten am Sonntag gegen 18 Uhr nahe der Operette Plakate für eine Bürgersprechstunde aufgehängt. Zwei Männer und eine Frau hätten sich zuerst Muths Begleiter mit den Worten genähert: „Den Scheiß brauchst du hier gar nicht aufhängen, Leuben bleibt national.“

Anschließend zerrissen die Täter mehrere Plakate, rempelten den Mann an und traten nach ihm. Als dieser flüchtete, verfolgten ihn die Angreifer und bedrohten nun Muth ebenfalls, so die Linken-Stadträtin. Mit dem Auto konnten die Lokalpolitiker entkommen. Jetzt will die Stadtratsfraktion der Linken Strafanzeige wegen Nötigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung erstatten. (SZ/two)