erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Landfrauen überzeugen mit Erntekrone

Beim Landeserntedankfest in Burgstädt gehörte das Gebinde zu den besten.

Gabriele Schäfer und der Landfrauenkreisverein Görlitz haben mit ihren Erntekronen den zweiten Platz beim Sächsischen Landeserntedankfest belegt.
Gabriele Schäfer und der Landfrauenkreisverein Görlitz haben mit ihren Erntekronen den zweiten Platz beim Sächsischen Landeserntedankfest belegt.

© privat

Der Landfrauenkreisverein Görlitz ist beim Landeserntedankfest in Burgstädt für die zweitbeste Erntekrone prämiert worden. Das bestätigte Janine Klinge vom Sächsischen Landfrauenverband auf Nachfrage. Die Görlitzerinnen hatten insgesamt zwei Kronen bei dem Wettbewerb eingereicht.

Verwendet wurden für das Gebinde neben Hafer, Gerste und Winterweizen auch Tridicale – eine Kreuzung aus Weizen und Roggen. Die Halme wurden zuvor selbst geerntet, geschnitten und getrocknet. Zwischen zwölf und 15 Frauen arbeiten dann am Ende an den Kronen, die bei Wettbewerben eingereicht werden, erklärt Gisela Sprenger von den Landfrauen, die in den vergangenen Jahren immer wieder erfolgreich waren.

Nach Angaben des Landesverbandes waren in Burgstädt für dieses Wochenende insgesamt 13 Kränze und elf Kronen eingereicht worden, darunter Arbeiten von Privatleuten, Unternehmen wie einer Bäckerei und Vereinen. (SZ/abl)