erweiterte Suche
Samstag, 24.06.2017 Satirischer Nachschlag

Sommerfakenews

Es ist alles in Ordnung: Die Welt ist aus den Fugen.

Von Wolfgang Schaller

Wolfgang Schaller
Wolfgang Schaller

© Robert Michael

Die Katastrophenmeldungen haben Konjunktur. Trump, Putin, Kim Jong Un, Mario Barth. Feindbilder feiern Hochzeit – man weiß gar nicht, auf welche man zuerst gehen soll. Trump ist der schlimmste Präsident seit dem Urknall. Sagt Frau Merkel. Vor dem ekelt sie sich richtig. Nur einmal, als der Trump auf Afghanistan eine Bombe schmiss, da lobte sie ihn. Wer Bomben schmeißt, ist ein guter Präsident.

Bush hat im Irakkrieg Hunderttausende Zivilisten weggebombt. Deshalb hat damals Frau Merkel mit Herrn Bush gemeinsam ein Wildschwein gegrillt. Sie hat vor einer Woche bei ihrem Mexikobesuch den geplanten Mauerbau von Trump verurteilt. Ich nehme an, sie wird beim nächsten Palästinabesuch auch den Mauerbau von Israel verurteilen. Denn wir in Europa verurteilen jeglichen Mauerbau. Wir bauen nur Stacheldrahtzäune und antimuslimische Schutzwälle. Da sind wir viel menschlicher als Trump. Deshalb wollten wir ja auch, dass Hillary amerikanische Präsidentin wird. Hillary hatte im Wahlkampf zum Krieg gegen Russland aufgerufen. Das wäre ein Weltkrieg geworden. Aber immer noch besser als der Trump, der vor der Wahl Kontakte zu Russland gehabt haben soll. Ja, hätte er eine Bombe auf Russland geworfen, müsste er jetzt nicht ein Amtsenthebungsverfahren fürchten.

Und wer unsere Feindbilder durcheinanderbringt wie dieser angebliche Nahostexperte Lüders oder die Russlandexpertin Krone-Schmalz, der wird nicht mehr in unsere Fernseh-Talkrunden eingeladen. Staatsferne Meinungen haben im Staatsfernsehen nichts zu suchen. Die freie Einheitsmeinung ist ein hohes Gut. Es war nicht alles schlecht in der DDR.

Was gibt es noch Neues? Unsere Wehrmacht hat ein Problem mit der Bundeswehr. Oder umgekehrt? Ist jeder Bundeswehrsoldat, der statt der Muschi von Uschi einen SS-General im Spind hängen hat, rechtsradikal? Manche Rechtsradikale züchten Deutsche Schäferhunde. Aber nicht jeder Schäferhund ist ein Nazi. Kommt Beate Zschäpe beim NSU-Prozess noch mal mit einem braunen Auge davon? Die Grünen fordern Kohle für alle und das Ende der Ehe bis 2030. Oder umgekehrt? Martin Schulz kam als Jesus, der übers Wasser laufen kann. Aber warum brach er schon bei jeder Pfütze ein? Helmut Kohl wird in diesen Tagen gefeiert, aber er freut sich nicht. Die ihn wegen Parteispenden ans Kreuz nagelten, lassen ihn nun in feierlichen Reden wieder auferstehen. Im Armutsbericht des Bundestages stand, dass es statistisch bewiesen ist, dass Arme früher sterben. Warum wurde der Satz gestrichen? Wer früher stirbt, ist kürzer arm. Im Grundgesetz steht: Alle Macht geht vom Volk aus. Wo ist sie denn hingegangen? Oder heißt der Satz: Alle Macht geht dem Volk aus? Ich habe gelesen, dass die Hälfte des Erbgutes von Banane und Mensch identisch ist. Haben wir deshalb im Osten im Herbst ’89 Revolution gemacht? Millionen verhungern in Afrika. Der Bundespräsident ruft zu Spenden auf. Mitten im Sommer? Die Deutschen spenden nur Weihnachten. Alles muss seine Ordnung haben. Helene Fischer singt auf allen Kanälen. Sing mit mir ein kleines Lied.

Ein Verrückter fährt mit seinem Auto in eine Menschengruppe. Es war der IS. Alle Geheimdienste kannten den Verrückten, aber sie wussten nicht, dass er verrückt ist. Deshalb brauchen wir neue Terrorgesetze, damit die Geheimdienste sofort nach dem Anschlag wissen: Das war ein Verrückter!

Alles geht seinen Gang. Wir können beruhigt in den Urlaub fahren. Und wenn Weltverschwörer und Katastrophenhändler wie seit Jahrhunderten den Weltuntergang voraussagen – ich werde ihn mir im Fernseher ansehen. Schönen Urlaub!