erweiterte Suche
Donnerstag, 10.08.2017 TV-Tipp

Fahr, fahr, fahr, fahr, fahr!

Für das ZDF chauffiert der wandlungsfähige Comedian Michael Kessler Prominente und interviewt sie dabei.

Von Anna Ringle

Der Rückspiegel sitzt schon mal: In der ersten Folge seiner neuen Serie „Sitzheizung gibt’s nicht“ lädt Michael Kessler Bastian Pastewka und Annette Frier zur Spritztour.
Der Rückspiegel sitzt schon mal: In der ersten Folge seiner neuen Serie „Sitzheizung gibt’s nicht“ lädt Michael Kessler Bastian Pastewka und Annette Frier zur Spritztour.

© ZDF

Für seine Interviews und Gespräche geht Comedian Michael Kessler ungewöhnliche Wege: Mal lässt er sich von Maskenbildnern zum Doppelgänger von Promis machen, mal ziehen ihn Huskys durch deutsche Dörfer. Nun gesellt sich ein weiteres Format hinzu: Kessler chauffiert im Auto Prominente durch die Gegend. In der ersten von sechs Folgen von „Sitzheizung gibt’s nicht“ steigen die Komiker und Schauspieler Bastian Pastewka und Annette Frier in Berlin ein. ZDFneo zeigt das Ganze an diesem Donnerstag um 22.15 Uhr.

Die Promis tun, was man in dieser lockeren Atmosphäre erwartet: Sie plaudern aus ihrem Leben. Erster Anknüpfungspunkt: das Auto selbst. Für Pastewka ein alter Citroën, weil er Louis-de-Funès-Filme mag. Und für Frier ein Käfer, weil sie selbst mal einen fuhr. Pastewka (45) treibt Kessler an Ampeln immer wieder an: „Fahr, fahr, fahr, fahr, fahr!“ Nebenher offenbart er Wissenslücken: „Die Leute glauben, dass ich mich mit Film und Fernsehen auskenne – das ist ein großer Trugschluss.“ Filme, die er noch nicht kennt? „Ich habe in meinem Leben nie E.T. gesehen. Ich habe in meinem Leben nicht die Paten-Trilogie gesehen.“ Kessler: „Ich glaube, wir müssen die Kameras abschalten.“

Am Flughafen steigt Annette Frier (43) in „ihren“ Käfer. Erst kaufen die beiden für Kessler Schuhe, dann putzt die Komödiantin die Frontscheibe mit Glasreiniger, und weiter geht’s mit der Plauderei. Frier will im Rentenalter mit ihren Schwestern in Kaufhäusern in Lebensmittelabteilungen morgens Sekt trinken. Später wird Sushi konsumiert, Frier animiert den Kellner zum Sake-Trinken; das Einbeziehen von Außenstehenden ist festes Konzept des Sendungsformats. Dann kommt es zum packenden Wettessen. Was sagt Frier Kessler zum Abschied? „Hau ab.“

Die Folgen sollen immer donnerstags laufen. Als weitere Talkgäste sind unter anderen Katharina Thalbach, Cordula Stratmann, Jorge González, Carolin Kebekus und Tim Mälzer vorgesehen. (dpa)