erweiterte Suche
SZ-Exklusiv

Hat uns der Mob im Griff?

Hat uns der Mob im Griff?

Im Netz werden Menschen beleidigt, gedemütigt. Manche sehen im Tod ihre einzige Fluchtchance. Die Schriftstellerin Andrea Köhler macht sich Gedanken zum Thema „Online-Pranger“. weiter

Stehaufmännchen Winnetou

Stehaufmännchen Winnetou

Am 25. Februar wäre der Schriftsteller Karl May 175 Jahre alt geworden. In seiner Geburtsstadt Hohenstein-Ernstthal und in Radebeul gibt es zum Jubiläum spezielle Aktionen. weiter

Barfuß in die Moderne

Barfuß in die Moderne

Gret Palucca, Mary Wigman und andere Frauen brachten neue, freie Formen in den Tanz. Und sie brachen dabei mit etlichen Tabus. weiter

Ausgegrenzte Sportler auf der Bühne

Ausgegrenzte Sportler auf der Bühne

Fußball und Nazi-Diktatur gehören schon lange zu Themen des Theaters der jungen Welt in Leipzig. Nun bringt das älteste Kinder- und Jugendtheater Deutschlands im Stück „Juller“ beides zusammen. weiter

„Es luthert unheimlich“

„Es luthert unheimlich“

Politische Themen werden bei der Leipziger Buchmesse im März eine große Rolle spielen. Aber auch die für die Verlage schwierige Digitalisierung wird angesprochen. weiter

Harald Schmidt sagt Tatort ab

Harald Schmidt sagt Tatort ab

Herbe Enttäuschung für die „Tatort“-Macher: TV-Entertainer Harald Schmidt hat seine Rolle im neuen Schwarzwald-„Tatort“ abgesagt. Zu den Gründen herrscht weitgehend Stillschweigen. weiter

ZDF will „Mona Lisa“ einstellen

ZDF will „Mona Lisa“ einstellen

Wenn eine TV-Sendung den 25. Geburtstag hinter sich hat, darf sie schon zu den Klassikern gezählt werden. Auch „ML Mona Lisa“ gehört dazu. Nun steht das ZDF-Magazin vor dem Ende. weiter

Blankziehen mit Botschaft

Blankziehen mit Botschaft

Die Berliner Band Jennifer Rostock setzt auf Rumsbums, Schnaps und klare Worte. Beim Konzert in Dresden gab’s als Höhepunkt 4 000 emporgereckte Stinkefinger. weiter

Gewaltiger Sound, mäßige Stimme

Gewaltiger Sound, mäßige Stimme

Die besten Musiker stehen hinter ihm. Von ihnen lässt sich Matthias Schweighöfer durch ein engagiertes Konzert tragen. Lachen, Weinen und Tanzen hat er garantiert - und sein Versprechen gehalten. weiter