erweiterte Suche
Freitag, 29.09.2017

Kreissportbund bringt Kinder auf Trab

Beim Wettkampf in Döbeln treten 13 Kitas an.

Hier sind Schnelligkeit und Wendigkeit gefragt: In der Sporthalle Burgstraße sind 230 Kinder aus 13 Kindertagesstätten beim Kita Team Cup des Kreissportbundes Mittelsachsen angetreten.
Hier sind Schnelligkeit und Wendigkeit gefragt: In der Sporthalle Burgstraße sind 230 Kinder aus 13 Kindertagesstätten beim Kita Team Cup des Kreissportbundes Mittelsachsen angetreten.

© Dietmar Thomas

Döbeln. Rollerfahren, Hindernislauf, Biathlon in Filzschuhen und Ballweitwurf – rund 230 Mädchen und Jungen aus 13 Kitas der Region Döbeln sind am Donnerstag in der Sporthalle Burgstraße ins Schwitzen gekommen. Der SV Vorwärts war der Gastgeber für den Kreissportbund (KSB) Mittelsachsen und seinen Mittelsächsischen Kita Team Cup, bei dem rund 80 Kindertagesstätten aus Mittelsachsen bei sieben Wettbewerben gegeneinander antreten. In Döbeln war der letzte dieser Wettkämpfe, sagte Sandra Cholewa vom Kreissportbund.

In Döbeln siegte die Kita Unter den Linden aus Roßwein vor den Döbelner Kitas Haus der kleinen Stifte und Sonnenschein. Die mittelsächsischen Gesamtsieger standen am Donnerstag noch nicht fest. „Die drei besten Einrichtungen bekommen Gutscheine für einen Ausstatter für Kita-Bedarf“, sagte Sandra Cholewa.

Der Kreissportbund will die Kinder schon früh für den Sport begeistern. „Es sind Kinder dabei, die sehr gute Leistung zeigen. Die sollten in einen Verein kommen“, sagte Benjamin Kahlert, Geschäftsführer des KSB Mittelsachsen. Von den 46 000 im KSB organisierten Sportlern im Landkreis seien 15 000 Kinder und Jugendliche. (DA/jh)