erweiterte Suche
Donnerstag, 30.03.2017

Kompetente & persönliche Beratung

16.00 Uhr - Am Montagnachmittag klingelt bei den Eheleuten Lehmann das Telefon.

Andreas Hackel, Leiter der Privatkundenabteilung, zeigt in der „Gold·Welt“ der Volksbank in Pirna, wie Kunden ihr Geld in Münzen und Barren in Gold und Silber anlegen können. Foto: Norbert Millauer
Andreas Hackel, Leiter der Privatkundenabteilung, zeigt in der „Gold·Welt“ der Volksbank in Pirna, wie Kunden ihr Geld in Münzen und Barren in Gold und Silber anlegen können. Foto: Norbert Millauer

Am Montagnachmittag klingelt bei den Eheleuten Lehmann das Telefon. Andreas Hackel, Leiter der Privatkundenabteilung der Volksbank Pirna, ist am Apparat. Er schaue gerade die Anlagen des Ehepaares durch. Ende des Monats läuft ein Fonds aus. Er empfiehlt einen Gesprächstermin zu vereinbaren, um persönlich darüber zu sprechen.

Drei Tage später, Donnerstag kurz vor 16 Uhr. Familie Lehmann parkt das Auto auf dem Parkdeck, betritt die moderne Schalterhalle der Hauptgeschäftsstelle und nimmt auf den futuristischen Sitzgelegenheiten Platz. Auf dem Bildschirm in der Wartelounge läuft N24 - die Börsenkurse schwanken. „Was wollen wir denn nun mit dem Geld in diesen unsicheren Zeiten tun?“, fragt Frau Lehmann mit gedankenversunkenem Blick. Ehe ihr Mann antwortet, fragt Andreas Hackel nach Kaffee oder Wasser und bittet die Beiden in sein Büro. Auf dem Schreibtisch steht ein schwarzer Koffer. Darin blinken Münzen und Barren in Gold und Silber. „So etwas Wertvolles haben Sie einfach hier offen dastehen?“ Frau Lehmann ist beeindruckt. Andreas Hackel nimmt den Faden auf. „Die Welt ist geprägt von ständigen Veränderungen in immer kürzeren Zeitabständen. Die Wertvorstellungen und Überzeugungen werden in rasantem Tempo in Frage gestellt. Beständigkeit und Unvergänglichkeit sind heutzutage rar. Edelmetalle bieten uns in diesen Zeiten eine stabile und sichere Form der Anlagemöglichkeit.“ Seit September letzten Jahres gibt es die exklusive „Gold·Welt“ im Untergeschoss der Hauptgeschäftsstelle. Im ehemaligen Tresorraum der Bank können in einzigartigem Ambiente edle Metalle hautnah erlebt und bis 10.000 Euro, als Tafelgeschäft, direkt erworben werden.

Die Eheleute Lehmann sind angetan. „Was denkst du, sollen wir das Geld in Gold anlegen?“ Herr Lehmann ist skeptisch. „Da gibt es keine Zinsen.“ In dem Gespräch über Finanzmärkte, vernünftige Anlagemöglichkeiten und gut aufgeteiltes Gespartes, erklärt Andreas Hackel den beiden, dass immer mehr Kunden ihr Geld in Gold oder Silber anlegen. Es bietet nachhaltig Sicherheit. Gerade in Zeiten von Währungsschwankungen und Inflation sind Edelmetalle eine sinnvolle Ergänzung der Vermögensstruktur. Die Lehmanns sind überzeugt. Sie wollen einen Teil des Vermögens in Goldmünzen anlegen - Wiener Philharmoniker, Krügerrand und Känguru Nugget.

Eine Etage höher auf der Gartenstraße 35. Hier betreibt die Volksbank Pirna zusammen mit der GEVA-Unternehmensgruppe das „Immobilienzentrum Sächsischen Schweiz“. Der Leiter, Daniel Rösner, empfängt kurz nach 16 Uhr Herrn Müller. Seit dem ersten Telefonat weiß er, was der Kunde will. Er hat nahe Pirna einen kleinen Gewerbebetrieb übernommen, wohnt in Dresden und möchte nun mit Frau und Kind in oder bei Pirna ein neues Zuhause finden.

Stefan Ullrich, Immobilienberater bei der GEVA, kommt dazu. In den Aushängen, sagt Frank Müller, habe er noch nicht das gefunden, was er sucht. Während des Beratungsgespräches gehen die beiden Mitarbeiter näher auf die Wünsche und Vorstellungen des Interessenten ein. Die drei gehen die aktuellen Angebote durch und finden zwei passende. Herr Müller beugt sich über die Exposés und fragt nach einem möglichen Besichtigungstermin. Stefan Ullrich nimmt sofort Kontakt zu den Eigentümern auf. In der Zwischenzeit geht Daniel Rösner mit dem Kunden eine Liste notwendiger Unterlagen durch, erfragt Finanzierungswünsche, Sicherheiten und erläutert den kommenden Ablauf bis zum Notar-Termin. Sollte Herr Müller kaufen, gehört er zu den annähernd 300 Kunden, Tendenz steigend, die sich pro Jahr mit Hilfe des Immobilienzentrums Wohnträume erfüllen.

Die Volksbank Pirna eG legt größten Wert auf kurze Wege, schnelle Entscheidungen und vom mühseligen Organisieren entlastete Kunden. Vom ersten Konto bis zu den eigenen vier Wänden - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen auf bedürfnisorientierte Betreuung. Dazu erarbeiten sie gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Finanzplan: Persönliche und finanzielle Ziele, Einkommenssituation, Vorsorgebedarf und Ertragschancen. Damit wird jederzeit eine bedarfsgerechte und seriöse Beratung gewährleistet.


VOLKSBANK PIRNA eG
Gartenstraße 36 | 01796 Pirna
Telefon: (03501) 53220 | Telefax: (03501) 532260
vb-pirna@volksbank-pirna.de
www.volksbank-pirna.de