erweiterte Suche
Mittwoch, 29.06.2016

Kanufahrer stirbt am Blauen Wunder

In der Nähe des Blauen Wunders geschah das Unglück.
In der Nähe des Blauen Wunders geschah das Unglück.

© Tobias Hoeflich

Dresden. Tragisches Unglück auf der Elbe: Am Dienstagabend ist in der Nähe des Blauen Wunders ein junger Mann ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, sei er mit einem Kanu gekentert und konnte sich anschließend offenbar nicht mehr über Wasser halten. Bei dem Verunglückten handelt es sich laut Polizei um einen Chinesen, der in Dresden studierte.

Der Kanufahrer war zusammen mit anderen Sportlern auf dem Wasser unterwegs, als das Unglück passierte. Nach dem Kentern soll der Mann von Mitgliedern seiner Sportgruppe reanimiert worden sein. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik, wo er in der Nacht verstarb.

Die Feuerwehr rückte mit 36 Kameraden aus. Auch zwei Boote waren im Einsatz. Inzwischen ermittelt die Kriminalpolizei die genauen Umstände. (szo)