erweiterte Suche
Montag, 20.03.2017

Junges Blut im Dippser Autohaus

10.00 Uhr - Es ist kurz nach zehn, gleich müsste Julie von der Kfz-Meldestelle zurückkommen. Laura kann es kaum erwarten. Schließlich gibt es eine Menge aus der Berufsschule zu erzählen.

Julie Raffel (2. Lehrjahr, links) und Laura Sandig (1. Lehrjahr, rechts) erlernen beide den Beruf einer Automobilkauffrau im Hyundai Autohaus Dippoldiswalde. Foto: Tilo Harder
Julie Raffel (2. Lehrjahr, links) und Laura Sandig (1. Lehrjahr, rechts) erlernen beide den Beruf einer Automobilkauffrau im Hyundai Autohaus Dippoldiswalde. Foto: Tilo Harder

Es ist kurz nach zehn, gleich müsste Julie von der Kfz-Meldestelle zurückkommen. Laura kann es kaum erwarten. Schließlich gibt es eine Menge aus der Berufsschule zu erzählen. Außerdem will sie wissen, wie die vorige Woche hier im Autohaus Dippoldiswalde gelaufen ist. Die jungen Frauen sind beide Auszubildende im Hyundai-Autohaus am Firstenweg und erlernen hier den Beruf der Automobilkauffrau. Da sie abwechselnd eine Woche in der Berufsschule in Meißen und danach zwei Wochen im Betrieb sind, gibt es immer viel zu besprechen, wenn beide dann aufeinandertreffen. Laura ist im ersten, Julie im zweiten Lehrjahr.

Zu zweit bilden die beiden stolze 20 Prozent der insgesamt zehnköpfigen Belegschaft im Autohaus. „Mir ist es wichtig, dass wir uns für jeden Kunden ausreichend Zeit nehmen. Deshalb wollten wir unser Team vergrößern“, sagt Betriebsleiterin Isabel Liliensiek. „Und da es mit Julie gleich gut klappte, haben wir uns im Jahr darauf entschieden, mit Laura noch einen zweiten Lehrling auszubilden.“

Beide passen hervorragend in das ohnehin sehr weibliche Team, das seit 2005 äußerst erfolgreich frischen Wind in die Autohauslandschaft der Region bringt. Und der Hersteller Hyundai bietet mit seinen tollen Autos und einem guten Preis-/Leistungsverhältnis dabei den nötigen Rückenwind.

Die Aufgaben von Laura und Julie sind sehr vielfältig. An der Seite der etablierten Mitarbeiter empfangen sie Kunden, bearbeiten Aufträge, helfen beim Schriftwechsel mit Versicherungen, disponieren die Leihwagenflotte, bereiten Unterlagen für den Verkauf vor und erstellen Rechnungen. Dass der Betrieb etwas kleiner ist als so manches andere Autohaus, hat für die beiden den Vorteil, dass sie näher am Team sind, in alle Aufgaben eingebunden werden, viel selbstständig erledigen müssen und sich so auch schnell das nötige Vertrauen erarbeiten konnten.

„Die beiden Mädels sind seit dem ersten Tag voll eingebunden und eine wertvolle und zuverlässige Stütze. Ich bin davon überzeugt, dass sie in ihrer Ausbildung davon profitieren, dass wir so ein familiärer Betrieb und die Auszubildenden nicht einfach nur ein Zahnrad sind.“, sagt Isabel Liliensiek über ihre Schützlinge.

Endlich ist Julie da. Doch es bleibt keine Zeit zum Quasseln. Armin Reiche, ein Stammkunde der ersten Stunde, betritt das Autohaus. Der Rentner ist total aufgeregt, da ein Unbekannter auf dem Supermarktparkplatz seinen erst ein Jahr alten ix20 angerempelt und sich dann vom Acker gemacht hat. Die Tür ziert nun eine Schramme und der Spiegel ist angeknackst. „Wir kriegen das garantiert wieder hin und Ihr Auto ist schon bald wieder wie neu“, tröstet Julie den sonst immer gut gelaunten Grauschopf. In der Zwischenzeit hat Laura dem Herrn einen Cappuccino zubereitet.

„Für uns endet die Partnerschaft mit unseren Kunden nicht mit der Unterschrift auf dem Kaufvertrag“, betont Isabel Liliensiek. „Perfekter Service verbunden mit familiärer Atmosphäre sind die Grundpfeiler unserer Firmenphilosophie.“ Und die lebt das ganze Team. Es ist also keine leere Phrase, wenn auf der Unternehmens-Homepage steht: „Wir sind jung, haben Spaß an unserer Arbeit und das Wichtigste für uns ist, SIE zufrieden zu machen. Dafür stehen wir jeden Morgen auf.“ Ein familiäres Klima herrscht auch im Team selbst. Und dafür leisten die beiden Azubis regelmäßig ihren Beitrag. „Freitags kochen wir zusammen und essen dann alle gemeinsam Mittag. Dann dürfen wir die Chefs sein“, erzählen sie stolz. Tilo Harder


Autohaus Dippoldiswalde GmbH
Am Firstenweg 1 | 01744 Dippoldiswalde
Telefon: 03504 649460 | Telefax: 03504 649469
www.autohaus-dippoldiswalde.de