erweiterte Suche
Donnerstag, 14.02.2013

Jeans 2013: Diese Hosen sind im Trend

Welche Jeans sind in der Saison Frühjahr/Sommer 2013 besonders gefragt? Wir haben aktuelle Schnitte, Trendfarben und Stylingideen für Sie im Jeans-Guide zusammengefasst.

Wir verraten Ihnen, welche Jeans, Passformen und Waschungen ab sofort im Trend sind. Foto: istockphoto.com/kadmy
Wir verraten Ihnen, welche Jeans, Passformen und Waschungen ab sofort im Trend sind. Foto: istockphoto.com/kadmy

Jeans waren mal Arbeitsbekleidung, wovon nur noch der robuste, blaue Baumwollstoff und die praktischen Taschen zeugen. Seit sogar das Modehaus Chanel als Inbegriff des Luxus seine Models in Jeans-Looks auf den Laufsteg schickt, ist Denim in jeder Situation salonfähig.

Doch welche Jeans sind in der Saison Frühjahr/Sommer 2013 angesagt? Wir haben für Sie die wichtigsten Denim-Trends im Überblick:

Comeback: Baggy Jeans in heller Waschung

Baggy Jeans sind in dieser Saison für Frauen zurück, wenn auch im mäßig weiten Schnitt: Trendlabels wie Current/Elliott und J Brand, aber auch beliebte Marken wie Pepe und G-Star bei Planet-Sports setzen neben Skinny Jeans nun auf Comfort Fits, die verwaschen wirken.

Diese Hosen sitzen an Oberschenkel und Schritt locker, doch an der Hüfte figurbetont. Geeignete Jeans, um sportive Outfits im Stil der 1990er Jahre mit Bustiers oder bedruckten Shirts zu ergänzen. Männer setzen hingegen nur beim Jeanshemd auf helle Waschung.

Trend: Steifen, Patchwork und Pastell im Trend

Seit dem vergangenen Frühling sind Jeans mit Blumenprint gefragt - stattdessen wird es im Frühjahr und Sommer 2013 vermehrt flächig gemusterte Hosen geben. Streifen in Schwarz-Weiß, Patchwork von hellem und dunklem Denim und „Neon Pastell“ liegen im Trend.

Meist besticht die Sommermode durch helle Farben. Für Männer ist in der kommenden Saison jedoch dunkles Denim angesagt. Kaufen Sie schon jetzt eine gerade geschnittene Jeans mit aufgerautem Denim in Bordeaux, Khaki oder Grau als Alternative zu Chinos.

Neuer Look: „Jeans“ sind so viel mehr als Hosen

Bei „Jeans denkt man unweigerlich an Hosen in dutzenden Passformen und diversen Waschungen. Dabei kommt der angenehm feste Baumwollstoff neben langen Hosen, Shorts und neuerdings auch Bermudas auf Kniehöhe längst für andere Kleidungsstücke zum Einsatz.

In dieser Saison sind beispielsweise Jeansjacken in kurzer Kastenform und ärmellose Westen für Damen im Trend. Für Männer spielen leicht taillierte Jeanshemden mit ¾-Ärmel eine Rolle, Damen tragen hingegen Jeansblusen in Oversize zu schmalen Hosen oder Leggings.

Frage: Ist Jeans von Kopf bis Fuß tragbar?

Der komplette Jeans-Look war ab den 1980ern über Jahre hinweg beliebt. Dann kam die modische Abkehr und diese Kombi wurde im besten Falle noch als „kanadischer Smoking“ verunglimpft und belächelt. Nun etablieren sich Jeans-Outfits von Kopf bis Fuß erneut.

Wichtig bei diesem Trend: Wenn Sie Jeans kombinieren, sollte sich deren Waschung klar unterscheiden. Tragen Sie nur Kontraste von hell zu dunkel oder weiches zu grobem Denim. Einfacher ist es, nach wie vor nur ein Teil aus Jeans zu wählen und lieber mit Shirts, Accessoires und Schuhen für Akzente zu sorgen.

Jeans figurbetont kaufen: Gebleichtes Denim mit hohem Stretch-Anteil weitet sich nämlich beim Tragen gern etwas. Machen Sie bei der Anprobe den Praxistest und gehen Sie in die Knie, setzen Sie sich - wenn alle Bewegungen bequem sind und der Bund der Jeans weder absteht noch einschneidet, passt das Modell für Ihren Typ.

Weitere Jeanstrends bei Planet Sports http://www.planet-sports.de/