erweiterte Suche
Dienstag, 01.10.2013

Inder nach Bahnfahrt zusammengeschlagen

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der am Sonntagvormittag in Zschertnitz einen 25-jährigen Inder zusammengeschlagen hat. Der Geschädigte und der Schläger fuhren offenbar vor 9.40 Uhr gemeinsam in einer Straßenbahn der Linie 11 bis zur Haltestelle „Räcknitzhöhe“. Nach dem Angriff sei der Täter über den Moreauweg Richtung Strehlen geflüchtet.

Als ein älteres Ehepaar den Verletzten entdeckte, hielt es einen Autofahrer (61) an, um Hilfe zu verständigen, und fuhr vor Eintreffen der Polizei in einem Bus davon. Der Inder musste zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht werden, teilte die Polizei mit. Das Motiv des Überfalls ist unklar. Geprüft werde auch ein ausländerfeindlicher Hintergrund.

Der Verdächtige ist Mitte 20 und etwa 1,70 Meter groß mit mittellangen braunen Haaren, Oberlippenbart und einer braunen Jacke. Die Polizei sucht Zeugen und bittet insbesondere das Ehepaar, sich zu melden. Hinweise an  4832233. (lex)