erweiterte Suche
Dienstag, 01.03.2016

Im März Entscheidung zum Erholungsort

Bis zur Entscheidung im März bleibt die Anerkennung für Malter als Erholungsort noch bestehen.

Bleibt Malter Erholungsort? Die Entscheidung fällt im März.
Bleibt Malter Erholungsort? Die Entscheidung fällt im März.

© Egbert Kamprath

Malter. Im März fällt die Entscheidung, ob die drei Talsperrenorte Malter, Paulsdorf und Seifersdorf ihren Status als staatlich anerkannte Erholungsorte verteidigen können, informierte das Wirtschaftsministerium in Dresden. Im vergangenen Jahr hat die Stadt Dippoldiswalde dort die Verlängerung der Anerkennung als Erholungsort beantragt. Danach hat der Landesbeirat für Kur- und Erholungsorte im November vergangenen Jahres die Talsperrenorte besucht und sich ein Bild vor Ort gemacht. Zwischenzeitlich erfolgte im Landesbeirat im Januar eine erste Beratung des Antrages. Die Entscheidung, ob die Malterorte Erholungsorte bleiben, erfolgt voraussichtlich am 16. März, wie Kathleen Brühl von der Pressestelle des Ministeriums informierte. Solange die Prüfung des Antrags dauert, bleibt die Anerkennung als Erholungsort noch bestehen.

1998 hat die damals noch selbstständige Gemeinde Malter zum ersten Mal diese Anerkennung als Erholungsort erreicht. Doch der Titel wird nur für eine befristete Zeit verliehen. Daher ist nun der neue Antrag gestellt worden. (SZ/fh)